Rolling Stones: Hackney Diamonds (Sounds)

Ich gehöre sicherlich nicht zu den beinharten Fans der Rolling Stones. Dennoch habe ich beinahe jede offizielle Veröffentlichung der Briten als Tonträger unterschiedlichen Formates im Schrank stehen. Und manchmal spiele ich diese sogar ab.

Rufus Wainwright: Folkocracy (2023) (Sounds)

Am 22. Juli feiert Rufus Wainwright seinen 50. Geburtstag und kann dabei auf eine mehr als nur ansehnliche Karriere als Komponist, Singer / Songwriter oder herausragender Interpret fremden Liedgutes zurückblicken.

Sona Jobarteh: Badinyaa Kumoo (Sounds)

Das erste Mal habe ich Sona Jobarteh live beim Africa Festival Würzburg im Jahre 2012 erlebt. Ihr Album Fasiya war kurz zuvor erschienen. Ich war schlichtweg begeistert.

Auch ihr Auftritt beim genannten Festival im Jahre 2018 war großartig. Beim diesjährigen Africa Festival war sie ohnehin mein Highlight unter den Konzerten, die ich dort besuchen durfte.

U2: Songs Of Surrender [4-CD-Deluxe-Edition] (Sounds)

Eigentlich wollte ich mich zu U2’s Compilation „Songs Of Surrender“ nach Erscheinen gar nicht weiter äußern. Wie viele andere Hörer:innen und Fans der irischen Band war ich nach dem Durchhören der 40 Titel auf einem von mir vorzugsweise genutzten Streamingdienst zunächst enttäuscht, regelrecht gelangweilt.

Christopher Hale: Ritual Diamonds (Sounds)

Erst einmal hatte ich keine Zeit gefunden, mir Ritual Diamonds zu Gemüte zu führen. Das Wochenende stand dann aber ganz im Schatten dieser kurzweiligen, gerade einmal sechs Tracks umfassenden, Tonträgers.

error: Please respect © copyright, content is protected!