Amparo Sánchez – Hafensommer Würzburg 2015 (Live)

Konzertbericht und Konzertfotos


Amparo Sánchez

Datum: 02.08.2015
Venue: Mainwiesen Würzburg
Show: Hafensommer Würzburg
Autor: Gerald Langer


Makellos und tanzbar

Würzburg (music-on-net) – „Granada meets Tucson – Andalusien die Wüste von Texas“ – so das Programmheft des Würzburger Hafensommers.

Die Beschreibung trifft auf das Programm der Spanierin Amparo Sánchez sehr gut zu. Im Hintergrund des aktuellen Albums operierten die bei Tex-Mex-Einflüssen zu erwartenden Verdächtigen. So haben bei „Espíritu del Sol“ haben unter anderem Joey Burns und John Convertino von Calexico mitgewirkt. Beim Vorgängeralbum „Alma de Cantaora“ war es Howe Gelb von Giant Sand.

Sehr gut anhörbar, sehr gut tanzbar, aber im Gegensatz zur Musik von Giant Sand oder gar Tito & Tarantula absolut staubfrei, ohne jegliches Staubkörnchen zwischen den Zähnen. Die Stimme von Sánchez hat allerdings große Klasse.

Dass sie am Schluss die vom begeisterten und vor der Bühne tanzenden Publikum geforderte Zugabe nicht spielt, ist nicht nur für mich schwer nachvollziehbar. Die Deadline 23:00 für die Musik unter freiem Himmel war jedenfalls noch nicht erreicht. Eigentlich schade!


Amparo Sánchez am 2. August 2015 beim Würzburger Hafensommer © Gerald Langer
Amparo Sánchez am 2. August 2015 beim Würzburger Hafensommer © Gerald Langer


Last Updated on 04/11/2022 by mr.music-on-net

Kommentare sind geschlossen.

error: Please respect © copyright, content is protected!