The Notwist: Hafensommer Würzburg 2013 (Live)

The Notwist

Datum: 29.07.2013
Venue: Mainwiesen Würzburg
Show: Hafensommer Würzburg
Support: Joasihno
Autor/Fotograf: Gerald Langer


Line-Up | Joasihno

Cico Beck – Gitarre, Vibraphon, Gesang, Loops
Nico Sierig – Drums, Percussion


Line-Up | The Notwist

Markus Acher – Vocals, Gitarre
Micha Acher – Bass, Keyboards
Martin Gretschmann – Electronics
Andi Haberl – Drums, Percussion
Karl Ivar Refseth – Vibrafon, Percussion
Max Ehwald – Gitarre, Keyboards


Konzertbericht

Ein Bayerischer Abend, ganz ohne Lederhosen

Würzburg (music-on-net) – Nochmals ein Abend beim Würzburger Hafensommer, bei dem es vor allem für die Zuhörer heißt: „Durchhalten – und wir werden alle sicherlich belohnt!“

Hatte gestern schon bei Jane Birkin hervorragend funktioniert.

Joasihno als Support

Ja, es regnet wieder und manch einer ist schon durchnässt, bevor Joasihno alias Christoph „Cico“ Beck und Nico Sierig überhaupt als Support durchstarten.

Die Bühne wirkt etwas „zugemüllt“, was an den diversen Schutzfolien liegt, die mancher von uns als Regenschutz am Körper trägt, hier dem Schutz wertvollen Instrumentariums und der Elektronik dient. Auf der anderen Seite bietet die Bühne ein direktes Abbild des Versuchslabors, in welches uns Joasihno heute Einblick gewährt. Klangbastler Cico aus der Nähe von Eichstätt präsentiert uns seine Soundscapes, die weit über ein betuliches Altmühltal hinaus weisen.

20130729 IMG 3570 joasihno wue hafensommer 2013 © gerald langer 88
Joasihno – Hafensommmer Wuerzburg 2013 – © Gerald Langer


Die elektronische Musik weckt in ihrer Vielschichtigkeit mannigfache Assoziationen. Die isländischen Bands Múm und Sigur Rós wurden studiert. Doch wo diese sich teilweise in der Unendlichkeit der Stille manchmal zu verlieren scheinen, lässt es Joasihno auch mal ordentlich krachen.

„Are You A Lie?“ – so der Titel seines aktuellen Albums, welches den Grenzgänger Cico in Studioatmosphäre bei seiner alchemistischen Arbeit im Klanglabor hörbar macht. Feiner Einstieg in den Abend. Joasihno bestreitet schließlich nicht zum ersten Mal das Vorprogramm der Weilheimer Indie-Formation The Notwist.

The Notwist

Die Weilheimer Geschwister Micha und Markus Achner bilden zusammen mit Martin Gretschmann das Rückgrat der seit 1989 operierenden Band, deren Einfluss weit über die bayerischen Grenzen hinausreicht und die Bandmitglieder auch in anderen musikalischen Formationen tätig sein lässt.

Aus der „Mühle“ Album – Tour – neues Album haben sie sich längst verabschiedet. Das letzte Opus „The Devil, You And Me“ erschien bereits 2008. Doch niemand vermisst neue Klangwelten bei The Notwist. Ihr Oeuvre reicht aus, um mehr als hundert Minuten beste musikalische und auch optisch sehr ansprechende tagesaktuelle Unterhaltung zu bieten. Dass sich ihre Show – vor allem bei nahezu Dauerregen und flash-artiger Ausleuchtung der Bühne vergleichsweise schwer fotografieren lässt, möchte ich zumindenst nicht als Mangel der Klangarchitekten bezeichnen, die in der Lage sind, trotz der alles andere als erbaulichen Wetterlage, die Tanzfläche vor der Bühne zu füllen.

The Notwist - Hafensommer Würzburg 2013
The Notwist – Hafensommer Wuerzburg 2013 – © Gerald Langer


Jürgen Königer, künstlerischer Leiter des Hafensommers, sprach zuvor noch spassig von Woodstock und Rock’n Roll. Es ist ein Auftritt, der beinahe alles um uns herum vergessen macht, nicht aber die Kamera, die ich sorgenvoll in der Hand halte und alle paar Minuten trocken wische. Nach 75 Minuten soll alles schon vorbei sein? Nicht mit dem Würzburger Publikum, welches seinem Wunsch nach „Mehr“ mit einem erschreckenden Stampfen auf der mobilen Tribüne unüberhörbar Ausdruck verleiht.

Mit ihrem phänomenalen Auftritt haben sich uns The Notwist ins kollektive Gedächtnis eingebrannt.

Ich selbst fühle mich leicht ausgebrannt und gönne mir nun mal zwei Tage Pause vom Hafensommer. Möchte ja schließlich auch nicht in eine sogenannte „Mühle“ hineingeraten.


Neueste Beiträge

Niedeckens BAP: Zeitreise/Live im Sartory (Sounds)

Niedeckens BAP: Zeitreise/Live im Sartory (Sounds)

Vor wenigen Tagen ist wieder einmal ein neues Album von Wolfgang Niedeckens BAP, allerdings mit alten Songs, erschienen … Weiterlesen
High End 2024: Nils Kugelmann präsentiert sein Album "Stormy Beauty" in Hi-Res-Auflösung (News)

High End 2024: Nils Kugelmann präsentiert sein Album „Stormy Beauty“ in Hi-Res-Auflösung (News)

Qobuz, (www.qobuz.de), internationale High-Quality-Musikplattform, lädt alle Musikliebhaber höchster Klangqualität auf der renommierten Audiomesse HIGH END 2024 zu seinem Stand ein: Halle … Weiterlesen
High End 2024: Geplante Events & Specials (News)

High End 2024: Geplante Events & Specials (News)

Die HIGH END 2024 wird am 9. Mai 2024 für vier Tage zur Erlebnismesse und hat dafür einige spannende Events … Weiterlesen

Kommentare sind geschlossen.

error: Please respect © copyright, content is protected!