Kraan: The Trio Years (Sounds)


Kraan - The Trio Years (2018) - Album - Cover
Kraan – The Trio Years (2018) – Album – Cover

Kraan

Titel: THE TRIO YEARS
Formate: CD, Doppel-Vinyl, digital
VÖ: 12.10.2018
Label: Bassball Recordings/36music
Vertrieb: Broken Silence
Website: www.hellmut-hattler.de
Facebook: www.facebook.com/HELLMUT.HATTLER


Tracklist

Club 20
Wintruper Echo
Silver Buildings
Jerk Of Live
Holiday am Marterhorn
Andy Nogger
The Schuh
Dinner For Two
Let It Out
Akua
Hallo Jaja, I Don‘t Know
Nam Nam

Anspieltipps – fett


Line-Up

Bass – Hellmut Hattler
Gesang und Gitarre – Peter Wolbrandt
Schlagzeug – Jan Fride


Diskografie

1972: Kraan
1973: Wintrup
1974: Andy Nogger
1975: Kraan Live
1975: Let It Out
1977: Wiederhören
1977: Kraan Starportrait
1978: Flyday
1980: Tournee
1982: Nachtfahrt
1982: Wintruper Echo/Faust 2000 (Single)
1983: X und 2 Schall-Platten
1983: 2 Schall-Platten
1988: Kraan Live 88
1989: Dancing in the Shade
1991: Soul of Stone
1998: The Famous Years Compiled
2001: Live 2001
2001: Berliner Ring
2003: Through
2007: Psychedelic Man
2010: Diamonds
2018: The Trio Years (CD bzw. DO-LP)

Rezension (Album)

Frei nach dem Motto, „alle guten Dinge sind wenigstens zwei“, veröffenlichte Hellmut Hattler zusammen mit seinem letzten Studioalbum VELOCITY auch noch ein retrospektives Live-Album seiner Band KRAAN – THE TRIO YEARS.

Es ist nicht das erste Live-Album von Kraan, sondern das mittlerweile fünfte.

Kraan sind Kult seit Beginn ihrer Karriere im Jahre 1970 in Ulm, der Stadt, in der Hattler heute wieder lebt.

Livemitschnitte 2008 bis 2017

THE TRIO YEARS handelt die gemeinsamen Jahre von Jan Fride (Wolbrandt) am Schlagzeug, Peter Wolbrandt an der Gitarre und Hellmut Hattler am Bass ab.

Das Album selbst ist eine höchst delektable Zusammenstellung verschiedener Live-Mitschnitte der Jahre 2008 bis 2017.

Mit knapp 80 Minuten Lauflänge reizt die Auswahl von insgesamt zwölf Kompositionen die Möglichkeiten der Compact Disc auf üblichen Playern voll aus, wenngleich die Fans der Band ohnehin auf das doppelte Vinyl zurückgreifen werden. Den möglicherweise zwischendurch verräumten Plattenspieler dürften die beinharten Fans der Truppe spätestens seit den beiden Hattler’schen Veröffentlichungen Vinyl Cuts 1 und Vinyl Cuts 2 längst wieder aktiviert haben.

Soundqualität

An die unglaubliche Sound-Qualität der letzten Studio-Aufnahmen Hellmut Hattlers reicht diese Veröffentlichung nicht ganz heran. Doch der jazzige angehauchte „Krautrock“ des Trios wird hier dennoch gebührend für die Nachwelt konserviert. Die Edition der verschiedenene Aufnahmen übernahm Jürgen Schlachter, dem es gelungen ist, die verschiedenen Mitschnitte so geschickt zu kombinieren, dass der Hörer sich in einem Kraan-Konzert aus einem Guß wähnt. Der Schlußpunkt wird mit dem mehr als 18-minütigen „Nam Nam“ gesetzt.

Die Musik von KRAAN ist zeitlos schön, so dass Hellmut Hattler auch weiterhin den einen oder anderen jungen Zuhörer im Publikum ausmachen dürfte, dem er, wie auf dieser Live-Compilation nachhörbar, kurz die Bandmitglieder vorstellen darf. Ein gutes Zeichen für eine Band im vorgerückten Mannesalter, aber mit einem noch immer höchst juvenil und frisch klingenden Repertoire.

© Gerald Langer


Neueste Beiträge

Sean Webster Band: Blues Club Baden-Baden 2024 (Live)

Sean Webster Band: Blues Club Baden-Baden 2024 (Live)

Das wird jetzt schwierig. Ganz viele Gegenpole. Wie ein wirrer Haufen Magnete, die sich gerade noch zappelnd voneinander abstoßen, um … Weiterlesen
Finkenbach-Festival 2024: Line-up für die 40. Ausgabe steht (News)

Finkenbach-Festival 2024: Line-up für die 40. Ausgabe steht (News)

Das Line-up fürs Jubiläums-Finkenbach-Festival steht. Zum 40. Mal findet es am zweiten August-Wochenende im Odenwald mit Kraut-, Hard- und Progressive … Weiterlesen
Glenn Hughes: Posthalle Würzburg 2024 (News)

Glenn Hughes: Posthalle Würzburg 2024 (News)

Glenn Hughes, der ehemalige Bassist und Sänger von Deep Purple, der Millionen von Menschen als „Voice of Rock“ bekannt ist … Weiterlesen

error: Please respect © copyright, content is protected!