Pink Floyd: Dark Side Of The Moon – Live At Wembley 1974 [Album] (Sounds)


Pink Floyd - Dark Side Of The Moon Live At Wembley 1974

© 2023 Pink Floyd Music Ltd.
℗ 2023 Pink Floyd Music Ltd, marketed and distributed by Parlophone Records Ltd.


Pink Floyd

Album: Dark Side Of The Moon – Live At Wembley 1974
V.Ö.: 24.03.2023
Label/Vertrieb: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
Format: Vinyl, CD, Digital


Tracklist

LP

A
1 Speak To Me
2 Breathe (In The Air)
3 On The Run
4 Time
5 The Great Gig In The Sky

B
6 Money
7 Us and Them
8 Any Colour You Like
9 Brain Damage
10 Eclipse


Line-Up

Backing Vocals: Carlena Williams, Venetta Fields
Bass Guitar, Vocals: Roger Waters
Drums: Nick Mason
Keyboards, Vocals: Richard Wright

Organ: David Gilmour (Titel: A5)
Saxophone: Dick Parry (Titel: B1, B2)
Vocals, Guitar, Synthesizer: David Gilmour


Credits

Lyrics by Roger Waters
Mixed by Andy Jackson, Damon Iddins
Music by Pink Floyd
Produced by Pink Floyd

Rezension (Vinyl)

Es gibt Kultalben, die mir jeder Neuveröffentlichung immer wieder auch in die Jahre gekommene und zahlungsbereite Käufer finden.

Die längst nicht mehr aktive Band Pink Floyd beherrscht die gewinnbringende Veröffentlichungspolitik aus dem Effeff.

Zu sündhaft teuren Preisen werden immer wieder Boxsets angeboten, die alle Phasen der Band, insgesamt durchaus qualitätvoll, neu ausleuchten.

Auch ich bin im Besitz diverser Immersion-BoxsetsDark Side Of The Moon, Wish You Were Here und The Wall. Aus der Box The Early Years besitze ich zumindest einzelne Veröffentlichungen.

Natürlich konnte ich bei der Vinyl-Veröffentlichung von Dark Side Of The Moon – Live At Wembley 1974 nicht widerstehen. Das Vinyl wurde kurz nach Erscheinen bestellt.

Die 180g Heavyweight LP im Gatefold Cover liegt plan auf dem Plattenteller, knistert nahezu nicht, ist mit zwei Postern -Designs von Ian Emes und Gerald Scarfe – angereichert.

Für mich als Fan der britischen Progressive-Rock Band war es ein „must-have“, als essentiell würde ich das aus vier Shows, die Pink Floyd im November 1974 im Empire Pool von Wembley spielten, zusammengefügte Livealbum, das sich stark am Studio-Album orientiert, nicht bezeichnen.

Pink Floyd hatte das epochale Dark Side Of The Moon ja bereits vor der offiziellen Veröffentlichung des Albums am 01.03.1973 in den Setlists ihrer Shows von 1972.

Das vorliegende Vinyl ist für mich ein Erinnerungstück an einen Konzertbesuch, den ich mir damals als noch zu junger Musikbegeisterter beim Anhören des originären Studioalbums, selbstredend auf Vinyl, vielleicht das eine oder andere Mal erträumte.

Im Übrigen:

300 Euro für das neue Dark Side Of The Moon – The 50th Anniversary Edition Box Set, welches eine CD und ein Gatefold-Vinyl des Studioalbums, das von James Guthrie neu gemastert wurde, sowie eine Blu-ray und eine DVD mit dem ursprünglichen 5.1-Mix und einer neu gemasterten Stereoversion, darüberhinaus eine neue Blu-ray Disc mit dem Atmos-Mix sowie CD und LP von »The Dark Side of The Moon – Live At Wembley Empire Pool, London, 1974« enthält, auszugeben, bin zumindest ich nicht bereit.

Aber auch dieses gnadenlos überteuerte Set findet mit Sicherheit seine Zielgruppe.

Ferner will Sturkopf Roger Waters Dark Side Of The Moon nochmals, selbstverständlich ohne David Gilmour und Nick Mason, neu einspielen. Man darf hier wirklich gespannt sein.

„Wish You Were Here“ feiert im September 2025 den 50. Geburtstag. Ich ahne bereits, wie erneut die Vermarktungsmaschinerie angeworfen wird.

Und ich bin mir sicher, dass ich zumindest ein potentielles Live-Vinyl als Extrakt aus dem dann offerierten „Hyper-Super-Duper-Deluxe-Set“ erwerben werde, so es als Einzelprodukt überhaupt angeboten wird.

© Gerald Langer


Neueste Beiträge

Niedeckens BAP: Zeitreise/Live im Sartory (Sounds)

Niedeckens BAP: Zeitreise/Live im Sartory (Sounds)

Vor wenigen Tagen ist wieder einmal ein neues Album von Wolfgang Niedeckens BAP, allerdings mit alten Songs, erschienen … Weiterlesen
High End 2024: Nils Kugelmann präsentiert sein Album "Stormy Beauty" in Hi-Res-Auflösung (News)

High End 2024: Nils Kugelmann präsentiert sein Album „Stormy Beauty“ in Hi-Res-Auflösung (News)

Qobuz, (www.qobuz.de), internationale High-Quality-Musikplattform, lädt alle Musikliebhaber höchster Klangqualität auf der renommierten Audiomesse HIGH END 2024 zu seinem Stand ein: Halle … Weiterlesen
High End 2024: Geplante Events & Specials (News)

High End 2024: Geplante Events & Specials (News)

Die HIGH END 2024 wird am 9. Mai 2024 für vier Tage zur Erlebnismesse und hat dafür einige spannende Events … Weiterlesen

error: Please respect © copyright, content is protected!