Kai Strauss & The Electric Blues All Stars: Blues Club Baden-Baden 2023 (Live)


Kai Strauss

Datum: 25.02.2023
Venue: Blues Club Baden-Baden
Website Kai Strauss
Autor/Fotograf: Jörg Neuner


Line-up | Kai Strauss & The Electric Blues All Stars

Kai Strauss – guitar, vocals
Kevin DuVernay – bass                   
Thomas Feldmann – sax, harp
Paul Jobson – organ, keyboard
Alex Lex – drums


Konzertbericht

Nachtschicht

Allerorten hört man großes Wehklagen von kleinen Bühnen, wenn es um Besucherzahlen geht. Der Blues-Club Baden-Baden kann da nicht mitklagen – so wie schon beim letzten Gig mit der Hamburg Blues Band, ist auch jetzt wieder die Bude voll. Das Problem hier ist eher der fehlende Support bei der Bewirtung durch das angegliederte Restaurant,  denn der langjährige Pächter hat sich zur Ruhe gesetzt. Also ist Eigenarbeit durch die Clubmitglieder angesagt, um 250 Gäste auf Betriebstemperatur zu bringen, bevor Kai Strauss seine Nachtschicht beginnt.

Mit mehreren German Blues Awards ausgezeichnet, ist Strauss seit über 25 Jahren in Sachen elektrischer Blues unterwegs und hat sein neues Album Night Shift im Gepäck.

Zu seiner Schicht gehören in der Tat All Stars, die mit den unterschiedlichsten deutschen und internationalen Blues-Größen gespielt haben – so waren zum Beispiel Bass und Saxophon hier in Baden-Baden auch schon auf der Bühne. Kevin DuVernay und Thomas Feldmann haben vor acht Jahren (wirklich?… Covid hat mein Zeitempfinden komplett demontiert) mit der First Class Blues Band bleibende Erinnerungen hinterlassen. Alex Lex war mit Louisiana Red und Big Daddy Wilson unterwegs und Paul Jobson organ-isierte die schwebenden Klänge bei Chaka Khan und Robben Ford.

Die Nachtschicht ist klar strukturiert und bestens eingespielt. Alles dreht sich um den zentralen Pol Strauss, dessen filigrane Gitarren-Soli jedes Stück dominieren. Dazu beherrscht er alle Stimmlagen souverän von relaxtem Clapton bis zu spitzen Shouts und nimmt das Publikum mit durch alle Regionen des elektrischen Blues, von Chicago bis Bonamassa. Flankiert wird er dabei von den Soli seiner Mitstreiter am Sax und den Tasten.

Jobson und Feldmann könnten nicht entspannter wirken, wenn sie mit der Orgel den Soundteppich weben und mit dem Saxophon die Fugen der Wall of Sound bis ins Kellergeschoss ausfüllen. Aber im nächsten Moment gerät Jobson völlig in Rage bei seinem Keyboard-Solo, das genauso gut aus dem unteren Cutaway der Gitarre kommen könnte. Oder wenn er sich voll in seine Hammond hängt und mit Strauss play-and-respond spielt.

Auch mit dem Saxophon geht Strauss in den Clinch. Wie vor acht Jahren sieht Feldmann die Sache sportlich und stemmt sein Blech abwechselnd in den Himmel und gegen die Bühnenbretter. Aber so richtig ausrasten, das tut er mit der Harp. Als wäre das Mikro-Kabel ein 220 V-Stecker in seinem Mund fegt er am Bühnenrand entlang und verwickelt die Gitarre in eine nette kleine Schlägerei. Nebenan haut Jobson in die Tasten eines Carnival-Pianos und macht die Juke-Joint Atmosphäre perfekt. Ganz klar das Highlight des Abends.

Die Rhythm Section ist dabei das verlässliche Fundament unter den quirligen Füßen der Frontmen. Man muss Lex und DuVernay bei diesem Gig schon auf die Finger schauen, um bewusst wahrzunehmen, was das Ganze zusammenhält. Ja, das war sehr tight, das Ganze. Aber so ein Solo von hinten wäre sicher auch ganz nett gewesen…

Die Band fand jedenfalls das mitgehende Badener Publikum auch recht tight. Strauss attestiert ihm jedenfalls eine deutlich höhere Diversität als in seinem Home Turf in Niedersachsen, wo 90% Männer Standard sind. In der Tat schien es mir auch grad diesmal, als wären im Publikum deutlich mehr Jüngere, vor allem Paare unterwegs… wir reden nicht von kreischenden Teenagern … aber, schön für den Blues!

Wer auch mal mag, Kai Strauss in unterschiedlichen Besetzungen:

https://www.kaistrauss.com/tour-2023/


Bildergalerie: Kai Strauss & The Electric Blues All Stars


Neueste Beiträge

Niedeckens BAP: Zeitreise/Live im Sartory (Sounds)

Niedeckens BAP: Zeitreise/Live im Sartory (Sounds)

Vor wenigen Tagen ist wieder einmal ein neues Album von Wolfgang Niedeckens BAP, allerdings mit alten Songs, erschienen … Weiterlesen
High End 2024: Nils Kugelmann präsentiert sein Album "Stormy Beauty" in Hi-Res-Auflösung (News)

High End 2024: Nils Kugelmann präsentiert sein Album „Stormy Beauty“ in Hi-Res-Auflösung (News)

Qobuz, (www.qobuz.de), internationale High-Quality-Musikplattform, lädt alle Musikliebhaber höchster Klangqualität auf der renommierten Audiomesse HIGH END 2024 zu seinem Stand ein: Halle … Weiterlesen
High End 2024: Geplante Events & Specials (News)

High End 2024: Geplante Events & Specials (News)

Die HIGH END 2024 wird am 9. Mai 2024 für vier Tage zur Erlebnismesse und hat dafür einige spannende Events … Weiterlesen

error: Please respect © copyright, content is protected!