Sting: The Bridge – Super Deluxe Edition (Sounds)

Review (Album)


Sting_The Bridge_Album_Cover_ Interscope_Universal Music
© Sting – The Bridge (Interscope/ Universal Music) – 2022

Artist: Sting
Album: The Bridge (Super Deluxe Edition)
V.Ö.: 17.06.2022
Label/Vertrieb: Interscope (Universal Music)
Format: CD, Digital, Vinyl
Website


Tracklist

(CD 1) The Bridge (Deluxe)

  • Rushing Water
  • If It’s Love
  • The Book of Numbers
  • Loving You
  • Harmony Road
  • For Her Love
  • The Hills on the Border
  • Captain Bateman
  • The Bells of St. Thomas
  • The Bridge
  • Waters of Tyne (Bonus Track)
  • Captain Bateman’s Basement
  • (Sittin‘ on) the Dock of the Bay

(CD-2) FIP Session Live in Paris at the Pantheon

  • Shape of My Heart – (FIP Session Live in Paris at the Pantheon)
  • Fragile  (FIP Session Live in Paris at the Pantheon)
  • Message in a Bottle (FIP Session Live in Paris at the Pantheon)
  • If It’s Love (FIP Session Live in Paris at the Pantheon)
  • Rushing Water  (FIP Session Live in Paris at the Pantheon)
  • For Her Love (FIP Session Live in Paris at the Pantheon)
  • Por Su Amor feat. KURT (Bonus)

Line-Up

Sting – Bass, vocals
Dominic Miller – guitar
Frédéric Renaudin – keyboards
Rhani Krija – percussion, drums
Sophie Thiam – background vocals
Othman Coradidi – background vocals

Kurzkritik

„These songs are between one place and another, between one state of mind and another, between life and death, between relationships. Between pandemics, and between eras – politically, socially and psychologically, all of us are stuck in the middle of something. We need a bridge.“

Sting

The Bridge, das letzte Studioalbum von Sting, wurde bereits vor einem Jahr veröffentlicht. Ich wählte damals das einfache Vinyl, ahnend, dass der Brite zusammen mit seiner Plattenfirma in der Veröffentlichungsstrategie ähnlich agiert wie sein deutscher Kollege Herbert Grönemeyer.

Mit Beginn des Tourings folgt bei beiden vorgenannten Musikern fast regelmäßig eine noch reizvollere Sonderedition, die den Fan, der noch nicht dem ultimativen Streaming anheim gefallen ist, dazu verleiten soll, nochmals in die Tasche zu greifen.

So auch in diesem Fall. Die von mir gewählte Doppel-CD enthält das um drei Bonus-Songs angereicherte Standardalbum, sozusagen die Deluxe Edition, sowie auf eigener zusätzlicher CD, das knapp dreißigminütige Konzert FIP Session Live in Paris at the Pantheon, das auf Arte bereits seit einem Jahr, dort leider nur noch bis zum 27.11.2022, abrufbar ist.

Zweiffellos ein feiner Auftritt von Sting’s Session Band unter dem Focaoultschen Pendel anlässlich des 50. Geburtstages des französischen Radiosenders FIP.

Ich bin mir sicher, dass demnächst eine Edition mit diesem Auftritt auf DVD bzw. Bluray erscheinen wird, möglicherweise im Bundle mit einer Flasche Wein von Sting’s toskanischem Weingut.

Der Bassist ist eben nicht nur ein erfolgreicher Künstler, sondern ein ebenso gewiefter Geschäftsmann.

Das kurze schelmische Lachen von Sting, am Ende der gefilmten Session unter der Kuppel des Pantheon bei (Sittin‘ on) the Dock of the Bay hallt bei mir noch nach.

Sting ist momentan erkrankt, so dass er die anstehenden Tourtermine in Deutschland kurzfristig absagen musste.

© Gerald Langer


Sting & Kurt


Last Updated on 25/11/2022 by mr.music-on-net