Kissenbeck’s Club Boogaloo – Jazzfestival Würzburg 2015

Konzertfotos und Bildergalerie
Kissenbeck’s Club Boogaloo am 25. Oktober 2015 beim 31. Jazzfestival Würzburg


Würzburg (music-on-net) – Zwischen zwei Experimental-Combos mit herausragenden Sängerinnen wird das Festival zur Entspannung recht physisch. Das große Zehenwippen provozierte der Bandleader schon, als er noch in Würzburg arbeitete. Swingend, ungemein treibend meistert Andi Kissenbeck die Hammond-Orgel.

Bei einer seiner jüngsten Aufnahmen für das Enja-Label bekam er eine der höchstdenkbaren Anerkennungen im europäischen Jazz: Tony Lakatos und Thomas Gansch bildeten zusammen den Bläser-Chor. In Würzburg wird er – nicht zum ersten Mal – den Saxophonisten Peter Weniger featuren. Und – um wieder auf die Bassfrage des Jazzfests 2014 zu kommen – die rhythmischen tiefen Töne stammen natürlich von seiner tanzenden Fußarbeit. Der filigrane Tasten-Groove verschlingt und verknüpft sich in Höllengeschwindigkeit mit der Gitarre von Torsten Goods, der zwischen Sinti-Jazz und Blues längst seinen eigenen Ton gefunden hat.

Pressetext | Jazzini Würzburg


Line-Up

Andi Kissenbeck – Hammond-Orgel
Torsten Goods – Gitarre, Gesang
Peter Weniger – Saxophon
Guido May – Schlagzeug


Erweiterte Galerie (auch in höherer Auflösung) auf Nachfrage
Extended gallery (also in higher resolution) on request
E-Mail: music.on.net.magazine@gmail.com



Konzertbilder © Gerald Langer (music-on-net)


Beliebte Beiträge

  1. UMSONST UND DRAUSSEN WÜRZBURG 2019 - Mein Rückblick
  2. Hafensommer Würzburg 2019 - mein persönlicher Rückblick
  3. UMSONST UND DRAUSSEN WÜRZBURG 2018 - im Rückblick
  4. Hafensommer Würzburg 2017 - das Erfolgsrezept im Rückblick
  5. 31. Africa Festival Würzburg 2019 - Mein Rückblick

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter