The Blues Band: The Big Blues Band Live (2017)

The Big Blues Band Live (2017) - Album - Cover
The Big Blues Band Live (2017) – Album – Cover

The Blues Band

Album: The Big Blues Band Live Album
Label: Repertoire Records
Katalognummer: REPUK 1318
Vertrieb: H’Art
Release Date: 10. März 2017
Format: DO-CD, digital


Rezension (Album)

„Good Evening“,  danach legt das Schlagzeug in bester Rock’n’Roll Manier los. Die kurze Ansage zu Beginn des aktuell veröffentlichten Albums „The Big Blues Band Live Album“ ist programmatisch für beste, gut 1 ¾-stündige Unterhaltung vom Tonträger.

The Blues Band hat über viele Jahre hinweg britische Rock- und Blues- Geschichte geschrieben. Sie stand zwar nie in allererster Reihe, hat sich dennoch als Studio- und als Live-Band über Jahrzehnte hinweg ihre treue Fangemeinde erspielt.

Im Jahre 1979 wurde die Band von Paul Jones, Tom McGuiness, Hughie Flint, Dave Kelly und Gary Fletcher gegründet. Jeder der Musiker brachte bereits eine ordentliche Portion musikalischer Erfahrung mit:

Paul Jones und Tom McGuiness spielten zuvor bei Manfred Mann, Hughie Flint bei John Mayall’s Bluesbreakers, Dave Kelly unter vielen anderen bei Howlin‘ Wolf und John Lee Hooker.

Umbesetzungen gab es seit diesem Zeitpunkt lediglich eine: Rob Townsend löste 1982 Hughie Flint ab.

Kurzfristige Auflösung im Jahre 1983

Im Jahre 1983 kam es zu einer kurzfristigen Auflösung des Quintetts, bald schon fand man wieder zusammen. Seitdem sind sie – immerhin fast 35 Jahre lang – im Line-Up stabil.

Die Liebe zum Rhythm’n’Blues zieht sich dabei wie ein roter Faden durch ihr opulentes, von zahlreichen Studio- und Live-Alben begleitetes, Gesamtwerk. Einige ihrer Fans werden sich an den Auftritt der Band am 19. April 1980 als erster Act bei der 6. Rockpalast-Rocknacht in der Essener Grugahalle erinnern, der seit einigen Jahren als CD und DVD verfügbar ist.

Vor ihrer nunmehr anstehenden Tour – einige bezeichnen sie bereits als Abschiedstour, denn Paul Jones und Tom McGuinness sind beide bereits gute 75 Lebensjahre alt – veröffentlichen sie Archiv-Material:

„The Big Blues Band Live Album“

Die Doppel-CD wurde am 13. September 1991 in London, genauer gesagt im „The Town & Country Club, Kentish Town London“ mitgeschnitten.

Fat City war gerade erschienen, der damals ca. 2.100 Plätze bietende Club im Art Deco Stil bot den rechten Rahmen, vor ausverkauftem Haus das neue Studio-Album samt einiger älterer Favoriten mit Unterstützung von Freunden zu präsentieren.

So wurde mit Bob Hall am Piano, Peter Filleul an den Keyboards, Liz Kitchen an diversen Percussion-Instrumenten, The Kokomo-Singers und The Rumour Brass aus The Blues Band

The Big Blues Band

Die Aufnahmequalität ist weit mehr als passabel, so dass die instrumental angereicherte Präsentation von Fat City mit Auszügen aus The Bootleg, Ready, Itchy Feet, Brand Loyality und der EP Maggie’s Farm zu einer gelungenen Best-Of-Werkschau zum Status 1991 gerät.

Gemäß dem Motto „Wer rastet, der rostet“ ist die Blues Band auch in den letzten 25 Jahren nicht stehen geblieben. Wer sich davon überzeugen möchte, wie sich die Burschen in kleiner Quintett-Besetzung live anhören, dem sei nach anschließendem Studium der Termine der Besuch eines ihrer Konzerte ans Herz gelegt.

Ich habe den 27. April 2017 im Colos-Saal Aschaffenburg ins Auge gefasst.

© Gerald Langer


Line Up

Gesang, Mundharmonika
Paul Jones
Gitarre
Tom McGuinness
Gitarre, Gesang
Dave Kelly
Bass
Gary Fletcher
Schlagzeug
Rob Townsend (seit 1982)

Neueste Beiträge

Al Di Meola: Twentyfour (2024)

Al Di Meola: Twentyfour (2024)

In einem gesonderten Beitrag habe ich bereits auf die Single-Auskopplungen des in wenigen Tagen erscheinenden Albums Twentyfour von Al Di … Weiterlesen
nachrichten

Jazz & The City 2024 in Salzburg: Programmhinweise

Seit rund 25 Jahren verwandelt das Festival Jazz & The City die Salzburger Altstadt alljährlich im Herbst in eine interaktive … Weiterlesen
Sportfreunde Stiller: Gut Wöllried Rottendorf 2024

Sportfreunde Stiller: Gut Wöllried Rottendorf 2024

Das ausverkaufte Konzert der Sportfreunde Stiller war ursprünglich für Donnerstag, 27.06.2024 angesetzt. Aufgrund einer Erkrankung von Drummer Florian Weber musste … Weiterlesen

error: Please respect © copyright, content is protected!