Scott Matthew – This Here Defeat (2015)

Sounds.
Album
– Review

Scott Matthew | This Here Defeat
Scott Matthew | This Here Defeat

Scott Matthew – This Here Defeat
VÖ: 20.03.2015
Label: glitterhouse.com

BEWERTUNG_5-6_bearbeitet-2

Scott Matthew ist ein fleißiger Mensch

Regelmäßig – im Rhythmus von etwa 1 1/2 Jahren – beglückt er uns mit neuem Material. War es im Herbst 2013 eine Kollektion von wunderbaren Cover-Songs, die er vereinzelt ab und an schon zuvor in Konzerten gespielt hatte, ist es diesmal eine Sammlung von zehn hoffnungsvoll traurigen Liedern, allesamt aus seiner Feder.

Es gibt wohl derzeit kaum andere Künstler, die persönliche Erfahrungen zwischen Liebe und Enttäuschung, Leben und Tod, derartig musikalisch zu veredeln wissen, ohne dabei die Hörer in eine ganz fürchterliche Depression zu reißen. Seine Songs berühren uns, lassen uns teilhaben, entlassen uns aber nach dem Hören doch mehr mit Hoffnung denn mit Verzweiflung ins eigene Leben.

Scott William Matthew, der australische Wahl-New-Yorker, ist seit 2008 als begnadeter Singer-Song-Writer mit seinen Solo-Projekten präsent und ein Meister der Reduktion bei der Wahl der unbedingt einzusetzenden künstlerischen Mittel. Im Zweifel wird lieber etwas weglassen, als auch nur einen Ton mehr als nötig hinzuzufügen. Auch die Lyrics keineswegs überladen. Instrumente und Stimme finden ihren exakten Platz. Dazwischen bleibt viel Raum für den Zuhörer.

Kann Schwermut viel schöner klingen als auf diesen zehn Songs des aktuellen Albums?

Wohl kaum! Das Line-Up ist perfekt besetzt mit Eugene Lemcio am Piano und Bass, Sam Taylor am Cello, Denys Stetsenko an der Violine, Armando Martins am Horn und seinem deutschen Weggefährten Jürgen Stark. Dieser ist für das einfühlsame Gitarrenspiel verantwortlich, dreht zudem mit der notwendigen Zurückhaltung an elektronischen Reglern. Darüber hinaus hat  Jürgen Stark dieses Album auch produziert.

So präsentiert sich Scott Matthew auf “This Here Defeat” zwar nicht ganz neu, sondern im wesentlichen so, wie wir ihn und seine Musik seit Jahren lieben, nur eben mit ein bisschen mehr Streichern.

Die Aufmachung

Auf dem Albumcover scheinbar ein weiteres Porträt des Meisters, der rücklings auf einem Stuhl in seiner Altbauwohnung in Brooklyn zu sitzen scheint.

Tatsächlich handelt es sich um ein Bild von Vilhelm Hammershøi – Strandgade 30.

Sehr hübsch das Booklet mit wunderbaren Schwarz-Weiß-Fotografien. Ich mag besonders das Bild der beiden Schwäne, die aufgrund der geschickten Bilddrehung zunächst gar nicht als solche identifiziert werden können. Das reine Weiß wird recht konsequent ausgeklammert, dafür aber differenzierte Grautöne zulassen. Eben alles passend zur Musik.

Ein wirklich formidables Gesamtkunstwerk. Leider als CD mit etwas zu klein geschriebenen Liner-Notes und Texten. Altersgerecht ist das mittlerweile fünfte Album von Scott Matthew dennoch.

Das Album hat Matthew seinem im letzten Jahr verstorbenen Freund Mike Skinner gewidmet.


Tracklist

  • Effigy
  • Skyline
  • Constant
  • Soul To Save
  • Ruined Heart
  • This Here Defeat
  • Bittersweet
  • Here We Go Again
  • Ode
  • Palace Of Tears

Tour Dates 2015

  • 29. März 2015  PARIS – LE BATOFAR
  • 4. April 2015 NUERNBERG – KUENSTLERHAUS
  • 5. April 2015 LEIPZIG – UT CONNEWITZ
  • 6. April 2015 POTSDAM – WASCHHAUS
  • 7. April 2015 DRESDEN – SCHAUBURG
  • 8. April 2015  STUTTGART – SCHOCKEN
  • 9. April 2015 FRANKFURT – MOUSONTURM
  • 10. April 2015  HAMBURG – MOJO
  • 11. April 2015  HUSUM – HARBOUR FESTIVAL
  • 12. April 2015 MUENSTER – GLEIS 22
  • 13. April 2015 NL AMSTERDAM – PARADISO
  • 15. April 2015 ESP BARCELONA – AUDITORI
  • 16. April 2015 ESP MADRID – TEATRO LARA
  • 17. April 2015 ESP GIJON – SOUND FESTIVAL
  • 18. April 2015 POR POVOA DE VARZIM – CINE TEATRO GARRETT
  • 19. April 2015 POR COIMBRA – AUDITORIO DO CONSERVATORIO DE MUSICA
  • 20. April 2015 POR LISBON – CINEMA SAO JORGE
  • 21. April 2015 KÖLN – KULTURKIRCHE
  • 23. April 2015 MÜNCHEN – MUFFATHALLE
  • 24. April 2015 HEIDELBERG – KARLSTORBAHNHOF
  • 25. April 2015 SUI ZUERICH – BOGEN F
  • 26. April 2015 ITA MILANO – BIKO
  • 28. April 2015 AUT GRAZ – PPC
  • 29. April 2015 AUT SALZBURG – ARGEkultur
  • 30. April 2015 2015 AUT LINZ – POSTHOF
  • 1. Mai 2015 AUT KREMS – DONAUFESTIVAL
  • 2. Mai 2015 AUT INNSBRUCK – WEEKENDER

© Gerald Langer

Beliebte Beiträge

  1. UMSONST UND DRAUSSEN WÜRZBURG 2019 - Mein Rückblick
  2. Hafensommer Würzburg 2017 - das Erfolgsrezept im Rückblick
  3. UMSONST UND DRAUSSEN WÜRZBURG 2018 - im Rückblick
  4. Umsonst und Draussen Würzburg 2017 - mein persönlicher Rückblick
  5. Hafensommer Würzburg 2019 - mein persönlicher Rückblick

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter