Open Air 2018 – Gartenschaugelände Kitzingen (Live)

Konzertbericht und Konzertfotos


OPEN AIR 2018 auf dem Gartenschaugelände in Kitzingen am 12. und 13. Juli 2018

An zwei aufeinanderfolgenden Abenden begeistern die jeweiligen Headliner LaBrassBanda und Johannes Oerding. Doch auch der Support mit The Most Company und Adesse kann überzeugen.

Kitzingen (music-on-net) – Wetter und Location müssen bei Open-Air-Veranstaltungen schon passen, sonst macht Musikhören unter freiem Himmel nicht wirklich großen Spaß. Die Voraussetzungen für das Open Air 2018 auf den Bleichwasen in Kitzingen, unmittelbar am Main und zu Füssen der Alten Mainbrücke gelegen,  außerdem Schlusspunkt des einstigen Geländes der Kleinen Landesgartenschau, sind diesbezüglich gut.

Die Konzert des Open Air 2018 auf dem Gartenschaugelände Kitzingen

Doch Musik vor dieser eindrucksvollen Kulisse lockt denn doch eine nicht unerhebliche Zahl an Zaungästen an, die dem abendlichen Treiben, an die Brückenbrüstung gelehnt, lauschen oder es sich zwischen Festplatz und dem Schwimmbad Aqua Sole bequem gemacht haben.  Wer kann’s ihnen verdenken?

Open Air 2018:

The Most Company – Support für LaBrassBanda am 12.07.2018

The Most Company (auch: TheMostCompany), orientiert sich zwar in der Schreibweise des Bandnamens an LaBrassBanda, musikalisch sind die Sieger des Volxmusik Grand Prix 2018 in Biberach/Deutschland allerdings sehr viel rockiger und poppiger unterwegs. Die Spielfreude, die die Österreicher hier demonstrieren, begeistert auch einen Zuhörer wie mich, der bei Volxmusik (auch: Volksmusik) grundsätzlich erst einmal gehörig zusammenzuckt. Ihr Mix aus Rock, Funk und Reggae wird durch dreifachen Bläsereinsatz mit österreichischen Traditionals angereichert. Die Melange passt, würde der Österreicher sagen!

Betrachte die Bildergalerie


Open Air 2018:

LaBrassBanda am 12.07.2018

Vor ziemlich genau 10 Jahren waren LaBrassbanda zu Gast beim Kitzinger Stadtfest. Heute feiert die Band um Stefan Dettl, Andreas Martin Hofmeir ist vor einigen Jahren bereits ausgestiegen, ihr zehnjähriges Bestehen. Die Band lebt ihre Musik gerade in feurigen Live-Auftritten. Neben den üblichen Hallen füllen sie mit Vorliebe auch Festplätze und Bierzelte. Die bayerischen Lederhosen lassen es dann barfußig so richtig krachen. Frontmann Stefan Dettl moderiert den gut zweistündigen schweißtreibenden Auftritt der Band, der auch die dunklen Regenwolken über Kitzingen vertreibt, so dass es anderswo abregnen kann.


Setlist | LaBrassBanda

Intro – Bierzelt – Ujemama – Aussenriess – Inter Mailand – Marienkäfer – VW Jetta – Bauerbua – Autobahn – Scheena Dog – Cadillac – Johnny – Indian Explosion – Australien – Soultrain – Holland – Ringalbleame – Nackert – Rotes Hoserl – Ofree – Des kannst glam – Russland – Alarm – Opa – Zehnerfuxa – Natalie – Tubissimo | Zugaben: Konned Medley – Austria Medley – Tecno Europa

Betrachte die Bildergalerie


Open Air 2018:

Adesse – Support für Johannes Oerding am 13.07.2018

Also, ich bin froh, dass der 31-jährige Adesse mit Berliner Adresse vor Jahren nicht den Weg zum Profifußball eingeschlagen hat, das runde Leder lieber seinen Freunden, den beiden Boateng-Brüdern, überlassen hat und sich ganz der Musik widmet. Sie ist ihm eine Herzensangelegenheit. Die Songs werden hinterlegt mit persönlichen Geschichten. Zwischendurch kredenzt er dem Publikum, seiner kleinen Band und sich selbst, ein Likörchen. Sein noch immer aktuelles Album „Fechnerstraße“ (2016) ist durchaus eine Empfehlung. „Männer weinen nicht“  funktioniert live allerdings auch ohne Sido, genauso wie „Klick“, die aktuelle Single, ohne Luciano.

Betrachte die Bildergalerie


Open Air 2018:

Johannes Oerding am 13.07.2018

Der Frauenanteil im Publikum ist heute Abend ausgesprochen groß. Johannes Oerding weiß das und kokettiert mit dem Umstand, dass wohl der eine oder andere männliche Begleiter möglicherweise zu seinem Auftritt mehr oder weniger geschleift wurde. Die Songs des 37-jährigen Singer und Songwriters können sich dabei geschlechterübergreifend hören lassen. Die eingespielte Band begleitet ihn exzellent. Nur beim vierten Song „Nie wieder Alkohol“ und seiner Anmoderation bin ich etwas irritiert, der Faden für ein schlüssiges Gesamtkonzept und eine abgestimmte Setlist mit Schwerpunktbildung beim letzten Album „Kreise“ (2017) wird danach jedoch wieder aufgenommen.

„So schön“ – das Publikum feiert Oerding gebührend, der natürlich um Zugaben nicht herumkommt und vielleicht doch den einen oder anderen männlichen Fan hinzugewinnen konnte.


Setlist | Johannes Oerding

Leuchtschrift – Und wenn die Welt – So schön – Nie wieder Alkohol – Plötzlich perfekt – Hundert Leben – Love me Tinder – Turbulenzen – Beat it – Jemanden wie Dich – Weiße Tauben – Die Tage werden anders sein – Kreise – Wo wir sind ist oben – Heimat – Alles brennt | Zugaben: Wenn Du lebst – Ich will noch nicht nach Hause – Outro

Betrachte die Bildergalerie


Open Air 2018 Gartenschaugelände Kitzingen – ein Resümee

Zwei schöne, dabei sehr unterschiedliche, Sommerabende am Mainufer in Kitzingen liegen hinter mir. Support und Headliner waren jeweils sehr gut aufeinander abgestimmt und von beachtlicher Qualität. Mit insgesamt knapp 3.000 zahlenden Gästen dürfte das Potential für weitere Konzerte in der Kreisstadt noch nicht ganz ausgereizt sein. Das Gelände bietet üppig Platz für deutlich mehr Besucher, ist aber im Hinblick auf die insbesondere am Freitag beträchtliche Anzahl an Zaungästen aus Sicht des Veranstalters wohl eher als kritisch zu betrachten.

Kommentare sind geschlossen.

error: Please respect © copyright, content is protected!