High End München 2023: Rückblick auf die Messe des guten Klangs

High End München 2023

Datum: 18.05. bis 21.05.2023
Ort: MOC München
Autor: Gerald Langer



Endlich wieder eine High End München, bei der nicht Corona bedingte Auflagen eine prägende Rolle spielen mussten, sondern, wie vor der Pandemie, eine Fachmesse, bei der ein wirklich breitgefächertes Angebot an High End Komponenten und Zubehör wieder allein im Vordergrund stehen durfte.

Der Ort einmal mehr das MOC München, das ich am letzten Samstag, wie sehr, sehr viele andere Interessierte auch, aufgesucht habe.

Gerne wäre ich bereits am Freitag angereist. Der kurzfristig angesetzte Streik der MVG machte mir einen Strich durch meine persönliche Planung des Messebesuches.

Meine diesjährigen Eindrücke von der High End München 2023 möchte ich gerne nachfolgend etwas zusammenfassen:

Klientel

Die Messe richtet sich, wie in der Vergangenheit, zunächst an Fachleute, die bereits am Donnerstag und Freitag Ausstellung besuchen durften.

Am Samstag und Sonntag durchmischt sich dieses Fachpublikum mit den an HiFi Interessierten, die erkennbar auch weitere Anfahrten in Kauf genommen haben. Die High End München strahlt eben seit über 40 Jahren weit über die Stadtgrenzen hinaus und zieht so immer wieder Musik- und Klangbegeisterte in ihren Bann.

Und gerade diese Spezies ist offensichtlich sehr viel größer als man es gemeinhin vermutet. Bei näherem Hinsehen überwiegt nach wie vor das männliche Geschlecht, in der zweiten Lebenshälfte angekommen.


Compact Disc (CD)

Dieser Tonträger kommt auf der Messe nur noch als Spurenelement vor. Dennoch prognostiziere ich auch diesem totgeglaubten Medium eine Renaissance in einigen Jahren, die vielleicht nicht ganz so extrem wie die des Vinyls ausfallen dürfte.


Vinyl

Die Begeisterung für das „schwarze Gold“ spürt man indes allenthalben. Das Angebot an Plattenspielern ist extrem breitgefächert. Zur Vorführung in den diversen HiFi-Studios, die einige Aussteller eingerichtet hatten, wird dieses Medium mittlerweile bevorzugt eingesetzt.


Plattenspieler

Die Plattenspieler sind sicherlich die Hingucker der High End München. Preislich sind nach oben kaum mehr Grenzen gesetzt. In wenigen Einzelfällen wird es auch einmal „sechsstellig“.


Vinylreinigung

Das Low Budget Produkt Knosti hat eine elektrisch betriebene Ultraschall-Alternative aus dem eigenen Haus bekommen. Der Verkaufspreis für dieses Gerät dürfte die meisten Interessenten allerdings abschrecken.

Ein feines und sinnvoll erscheinendes Update aus dem Jahre 2020 zur beliebten OkkI Nokki, von der ich selbst ein Gerät der 2. Generation besitze, ist da preislich attraktiver, benutzt allerdings auch eine andere Technologie.


Streaming und Streamer

Streaming von Festplatte bzw. über Anbieter wie Tidal und Qobuz, die beide auf der Messe vertreten sind, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Das Angebot an Streamern aller Preisklassen ist für den potentiellen Kunden mittlerweile unüberschaubar geworden.

20230520 High End Muenchen © Gerald Langer 3

Tonbandmaschinen

Die analogen Geräte mit großen Spulen werden noch immer angeboten, beeindrucken auch mich. Der Preis der „Master Tapes“, auf die man dann bestenfalls zurückgreifen sollte, lässt „Otto Normalverbraucher“ allerdings zusammenzucken. Da hat wohl selbst die (fast) in Vergessenheit geratene Compact Cassette mehr Aussicht auf breitere Akzeptanz.


Material Holz

Gerade italienische Unternehmen entwickeln ein Faible für Holz statt Alu oder Stahl bei HiFi-Komponenten. Sehr edel und vielleicht geeignet, die Akzeptanz elektronische Bauteile im Wohnbereich auch bei eher kritischen Lebenspartner:innen zu erhöhen.


Aktiv oder passiv?

Die mit hochwertigen, oft ultradicken, Kabeln angeschlossenen Lautsprecher dominieren noch die Szenerie.

Aktivboxen sind allerdings schwer im Kommen.

Hatte zum Beispiel Canton vor einigen Jahren im Hörraum noch die eigenen passiven Boliden präsentiert, kamen am Samstag kleinkalibrige Aktivboxen als Standboxen zur Vorführung.


Size matters?

Es sind auch einige kleinformatige Anlagen, die erstaunlich gut klingen, bei der High End 2023 vertreten.


Sehr viel häufiger präsentiert sich High End nach wie vor in voluminöseren Lautsprechern, am besten gepaart mit aufgetrennten Vor- und Endstufen. Dass diese Kombinationen einen entsprechenden Platzbedarf nach sich ziehen, versteht sich dabei von selbst. Ein eigener Hörraum mit optimierten akustischen Verhältnissen sollte in den eigenen vier Wänden nach Möglichkeit zur Verfügung stehen. Nur dann wird man den höchstmöglichen Klanggenuß erreichen können.

Bei eher begrenzten Platzverhältnissen kann man Musik auch mit kleinsten Hi-Res-Playern, röhrenbetriebenen Verstärkern und Kopfhörern genießen. Ganz bestimmt nicht die schlechteste Variante.


Vorführräume zur Demonstration

Einige temporäre Hörstudios habe ich bei der High End München besucht. Nicht immer konnten die gewählten Kombinationen, auch die der ganz großen Namen, spontan überzeugen.

Es zeigt sich einmal mehr, dass es – unabhängig vom Kaufpreis – sorgsam ausgewählte „Ketten von Hardware“ sind, die klanglich zu berühren wissen. Die Raumakustik des eigenen Hörraums spielt dabei eine ganz entscheidende Rolle. Diese wird regelmäßig anders als die im Vorführraum des ausgewählten Fachhändlers sein.

Nachfolgende Fotos zeigen eine Auswahl mich vor Ort überzeugender Kombinationen von Gerätelektronik und Schallwandlern.


Resümee

Wer sich für Musik interessiert, wer gerne intensiv Musik hört, egal welches Genre er auch bevorzugen mag, dürfte auf der High End München auch in diesem Jahr wieder wertvolle Anregungen bekommen haben.

Auch für schmalere Geldbeutel gibt es nach wie vor genügend attraktive Angebote, die Musikhören zur Freude machen.

Der Hörgenuß sollte immer im Vordergund stehen und nicht allein die technisch hochwertigsten und teuersten Komponenten, am Ende vielleicht auch noch als (bloße) Schauobjekte und Statussymbole.

Die endgültigen Zahlen der HIGH END MÜNCHEN 2023

  • 10.748 Fachbesucher:innen aus 90 Ländern
  • 10.860 Besucher:innen aus 71 Ländern
  • 529 Medienvertreter:innen aus 43 Ländern
  • 22.137 Besucher:innen insgesamt
  • 550 Aussteller aus 54 Ländern mit über 1.000 Marken
  • 30.000 qm Ausstellungsfläche im MOC

Quelle: High End Society



Die High End München 2024 findet vom 09.05. bis zum 12.05.2024 statt.


Neueste Beiträge

Al Di Meola: Einige Singles des kommenden Albums "Twentyfour" vorab

Al Di Meola: Einige Singles des kommenden Albums „Twentyfour“ vorab

Al Di Meola veröffentlicht neues Album Das neue Album „Twentyfour“ erscheint am 19. Juli 2024 als 2 CD Digipak und … Weiterlesen
Koppel Blade Koppel: Time Again

Koppel Blade Koppel: Time Again

Das Album ist zwar nicht mehr ganz frisch, bereits im Sommer 2019 – kurz vor der fast alles lähmenden Pandemie … Weiterlesen
Jazzfestival Saalfelden 2024: Programm und Tickets

Jazzfestival Saalfelden 2024: Programm und Tickets

Knapp 200 Musiker:innen aus 16 Nationen versprechen ein ereignisreiches Wochenende voller musikalischer Entdeckungen und internationaler Begegnungen … Weiterlesen