Kategorie: Hörtipp

Unter der Kategorie “Hörtipp” findet man kürzere oder längere Besprechungen von Tonträgern außer Soundtracks, für die es eine besondere Kategorie gibt.

6. September 2019 / Audio
5. September 2019 / Audio
4. September 2019 / Audio
16. Juni 2019 / Audio

Das Leben wird leider immer unübersichtlicher.  Auch der Musikmarkt und sein Angebot passen sich dem an. Nicht alles, was nach oben gespült wird, was gehypt und entsprechend medial beworben wird, ist dabei auch wirklich hörens- und erwähnenswert.

15. Juni 2019 / Audio

Ich bin ja nun doch schon einige Jahre bei diversen Veranstaltungen im Würzburger Raum unterwegs. Es machen sich allerdings auch schon gewisse konditionelle Schwächen bei mir bemerkbar, gerade wenn es um die gezielte Begegnung mit vergleichsweise jungen Würzburger

21. Februar 2019 / Audio
10. Februar 2019 / Audio

Die Musik von Mockemalör ist genauso schwer zu fassen, wie sich den Namen der Band aus Berlin zu merken. Eingängigkeit haben sich die drei jungen Musiker sicherlich nicht auf die Fahne geschrieben.

Mehr ist es die Kunst der Entführung ihrer Zuhörer mit Minimalsounds, bei denen man vergeblich die E-Gitarre sucht, aber keineswegs vermisst.

10. Februar 2019 / Audio

Denke ich an Frankreich, denke ich bei Musik auch im Jahr 2019 erst einmal an französische Chansons und ihre – wenigstens zum Teil – bereits verstorbenen Interpreten. Die quicklebendige Französin Véronique Gayot schickt sich nun an, dieses Bild nachhaltig zu korrigieren. 

9. Februar 2019 / Audio

Der Brite Christopher John Spedding, kurz: Chris Spedding, ist Vollblutmusiker, der als Jugendlicher von der Violine zur Gitarre wechselte und im Laufe seines Lebens – er ist mittlerweile fast 75 Jahre alt – mit zahlreichen namhaften Künstlern, wie Bryan Ferry, Paul MacCartney oder Chrissie Hynde’s Pretenders zusammenspielte, um nur einige wenige zu nennen.

29. Januar 2019 / Audio

Die Postsendung aus Kassel, um die es hier geht, hatte mich bereits im November 2018 nach Vorankündigung erreicht. Hatte gleich kommuniziert, dass es etwas dauern wird, bis ich die nötige Zeit finden würde, um das zweite Album der Andreas Diehlmann Band zu besprechen. Eine Live-EP und das Debütalbum ADB waren bereits im Jahre 2017, ebenfalls im Eigenvertrieb, erschienen.

Die nötige Zeit zum Anhören und Schreiben habe ich mittlerweile gefunden.