32. Internationales Africa Festival Würzburg 2021 – Gültigkeit der bereits erworbenen Tickets

Ankündigung und Vorbericht / Festival – Neuer Termin
32. Internationales Africa Festival Würzburg findet aufgrund des Coronavirus vom 3. bis 6. Juni 2021 statt
Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit – nur 6 % zurück gegeben


Das Afro Project Team freut sich, dass nur 6 Prozent der Eintrittskarten zurückgegeben worden sind und auch eine Reihe von Besuchern, die im nächsten Jahr nicht kommen können, ihre Karten gespendet haben. Dafür gilt der Dank allen unseren treuen Besuchern! Dies hilft dem Internationalen Africa Festival, da wir schon eine ganze Reihe von Ausgaben durch Druck von Programmheft/Karten/Plakaten etc. hatten, sowie laufende Kosten wie Miete, Strom etc. bis zum nächsten Festival haben werden. 

Alle, die sich den Termin vom Africa Festival in ihrem Terminkalender eingetragen haben, wissen, dass das Festival an diesem Freitag, 29. Mai 2020 begonnen hätte. Aber manchmal laufen die Dinge aufgrund der Corona Pandemie anders als man plant. Es ist jedoch dem Festivalteam in kürzester Zeit gelungen alle Musiker von diesem Jahr für 2021 einzuladen. Das Festival ist komplett auf das nächste Jahr vom 3. bis 6. Juni 2021 verschoben. Neben einem spannenden Musik- und Rahmenprogramm wird es das ARTE Kinozelt, Basar, Modenschau, KInderbereich, Ausstellungen und vieles mehr geben.

Die Karten behalten ihre Gültigkeit, wer leider nicht kommen kann bekommt sein Geld zurück. Bitte melden Sie sich dafür bis spätestens 15. Juni 2020 bei uns. Alle Musiker spielen am selben Festivaltag wie sie auch in diesem Jahr gespielt hätten. Für alle, die ihre Karte behalten, diese sind wie folgt 2021 gültig:

Abendkarte 29.05.2020 ist gültig am 03.06.2021 (erster Festivaltag)
Abendkarte 30.05.2020 ist gültig am 04.06.2021 (zweiter Festivaltag)
Abendkarte 31.05.2020 ist gültig am 05.06.2021 (dritter Festivaltag)
Abendkarte 01.06.2020 ist gültig am 06.06.2021 (vierter Festivaltag)


Welcher Künstler wann spielt, können Sie auch auf unserer bereits aktualisierten Homepage nachlesen. www.africafestival.org/musikprogramm.

Viele Musiker, die im nächsten Jahr auftreten werden, haben uns eine Videobotschaft geschickt.

In den letzten Wochen haben wir unter Anderem die Botschaften von Habib Koité, Lura, Lira,  Moh! Kouyaté und Jahcoustix hochgeladen. Unsere Moderatorin Sara Bergh und unser Geschichtenerzähler Ibrahima Ndjaye haben ebenfalls für unsere Besucher eine Message aufgenommen, die Sie ab sofort auf unserem YouTubeKanal (https://www.youtube.com/theafricafestival) anschauen können.

Angélique Kidjo, Unicef Botschafterin,
hat den bekannten Song “Pata Pata” der südafrikanischen Sängerin Miriam Makeba neu aufgenommen, um über die Verbereitung des Covid 19 Virus zu informieren. Die Melodie ist die selbe, aber der Text wurde geändert, um auf die Hygiene und Abstandsregeln in Afrika hinzuweisen und Hoffnung in diesen schwierigen Zeiten zu geben. Da in Afrika ein Teil der Bevölkerung nicht lesen und schreiben kann, werden oft wichtige Botschaften mit Musik vermittelt. In der Xhosasprache in Südafrika bedeutet “Pata Pata” – “Berühren Berühren”. Die Botschaft von Kidjo ist “Wir müssen unsere Hände sauber halten – deshalb kein Pata Pata und berührt auch Euer Gesicht nicht”. Der Song wurde Ende April über 15 Radiostationen in Afrika ausgestrahlt und kann jetzt hier bei uns angesehen werden. Sie hat ebenfalls eine Videobotschaft für unsere Besucher, die auch auf unserem YouTubeKanal angesehen werden kann.

Best of Live-Konzerte Internationales Africa Festival

Wir haben inzwischen das Konzert von Lokua Kanza, der wie kein anderer afrikanischer Künstler das Africa Festival begleitet hat, auf unseren YouTube Kanal gestellt. Des Weiteren haben wir das “a capella Konzert” des Ausnahmekünstlers Faada Freddy hochgeladen.

Besonders gefreut hat uns, dass innerhalb kürzester Zeit das Konzert des Ndlovu Youth Choir aus Südafrika über 40.000 Klicks auf unserer Seite bekommen hat. Tolle Stimmen, die bis zum Auftritt auf dem Festival in Deutschland niemand kannte. Viel Spaß mit den Konzerten!
 
Lassen Sie es sich gut gehen und bleiben Sie gesund!
 
Ihr Afro Project Team


Pressetext: www.africafestival.org

Beliebte Beiträge

  1. The Alan Parsons Project - Tales Of Mystery And Imagination - Blu-Ray - Review
  2. Umsonst und Drinnen - Posthalle Würzburg 2020 - Vorbericht
  3. The Inspector Cluzo - We The People Of The Soil - Album - Review
  4. Klaus Doldinger's Passport - Motherhood - Album - Kurzkritik
  5. Norah Jones - Pick Me Up Off The Floor - Album - Kurzkritik
  6. Iggy Pop - The Bowie Years - 7-CD-Box-Set - Kurzkritik
  7. Watermelon Slim - Traveling Man - Album - Kurzkritik
  8. Vaarin - Bitter Taste Of Goodbye - Digital EP - Kurzkritik
  9. Neil Young - Homegrown - Album - Kurzkritik
  10. The Jerry Granelli Trio Plays Vince Guaraldi & Mose Allison - Album - Review
facebook-profile-picture Verfasst von:

„Chef-Redakteur“ dieses „Ein-Mann-Betriebes“ | inhaltlich verantwortlich für music-on-net.de (Magazin), music-on-net.photography (Konzertfotografie) und music-on-net.com (mein persönlicher Musikblog) | offen für Kooperationen