Sophie Tassignon – Mysteries Unfold – Album – Review

Review / Tonträger / Album / Hörtipp.

Sophie Tassignon_Mysteries Unfold_2020_Album_Cover_Web
Sophie Tassignon_Mysteries Unfold_2020_Album_Cover_Web

Künstler: Sophie Tassignon
Album: Mysteries Unfold
Format: CD, Digital, Vinyl
VÖ: 24.04.2020
Label: RareNoiseRecords
Website


Musik sollte den Hörer, wenigstens ab und dann, richtig herausfordern. Allzu viel Stillstand bei den eigenen Hörgewohnheiten zuzulassen, kann sehr leicht zu einem, wenn auch sehr behaglichen, Gefängnis werden.

Mit Mysteries Unfold präsentiert die gebürtige Belgierin Sophie Tassignon eine hörbare Herausforderung zum Ausbruch aus dem Käfig dieser Gewohnheiten.

Nach Eintreffen des Albums, habe ich dieses erst einmal durchlaufen lassen, beim Essen zu zweit.  Eine gute halbe Stunde Gesamtdauer reichen für ein normales Abendessen dabei gut aus. Ich kam etwas ins Grübeln, ob ich dieses Album überhaupt besprechen sollte. Also, am Essen lag es nicht, es war im Gegensatz zu Tassignons Album deutlich leichter verdaulich.

Den üblichen “Beipackzettel zum Album” hatte ich zuvor nur überflogen, wie man das bei dem einen oder anderen Arzneimittel eben als Patient auch tut. Man verlässt sich auf den Arzt, bzw. in einem solchen Falle auf die Ansprechpartnerin des Labels.

Um bei diesem “Bild” noch kurz zu verweilen – Tabletten o. ä. nimmt man ja auch über einen gewissen Zeitraum, damit sie wirksam werden.

So war und ist es bei Sophie Tassignon. Ich habe Mysteries Unfold mittlerweile “rauf und runter” gehört, auch im Moment des Schreibens.

Was zeichnet dieses Album nun aus?

Es ist vor allem die Beschränkung, hier die Reduktion auf die sehr wandlungsfähige Stimme Sophie Tassignons, die sich lediglich einiger elektronischer unterstützender Finessen bedient. Ein üppiges Line-Up mit Band sucht man vergebens auch in den Credits!

Banderfahrung hat die Belgierin, die seit 2008 in Berlin lebt, sei es mit ZOSHIA, HOUSE OF MIRRORS und im Elektroakustik-Duo CHARLOTTE AND MR STONE natürlich auch.

Sie ist aber vornehmlich an Projekten interessiert, um ausprobieren zu können. Acht Albumveröffentlichungen auf verschiedensten Labels liegen bereits hinter ihr. Für ihr aktuelles Album hat sie mit RareNoiseRecords sicherlich einen adäquaten Heimathafen für ihr jüngstes eigenständiges Werk gefunden.

Seit dem Jahre 2011 entwickelt Sophie Tassignon ein Solo-Gesangsprojekt namens ZÔSH, das sich auf durchkomponierte Werke konzentriert, die das Potenzial für Improvisation bieten. Mysteries Unfold ist ein Destillat aus diesem Work In Progress.

Acht Tracks wurden sorgsam ausgewählt, die eine Hälfte davon aus der Feder von Sophie Tassignon, die andere Hälfte bestehend aus Fremdkompositionen von Kim Yuliy Chersanovich (Gubi Okayannie), Michael & Margo Timmins (Witches), Antonio Vivaldi (Cum Dederit). Jolene von Dolly Parton dürfte dabei dennoch der bekannteste Song sein.

„Ich habe das Gefühl, dass Künstler existieren. um die Emotionen der Welt zu spüren und um diese Emotionen durch sie hindurchgehen zu lassen. um sie in einer anderen Form auszudrücken. Mein Ziel ist es einfach, andere Menschen zu berühren und sie in einen Moment außerhalb der Zeit zu versetzen, so wie in einen Moment der Verliebtheit, in dem es außer dem gegenwärtigen Sein und der  Schönheit nichts anderes gibt.”

Sophie Tassignon

Fast sakral mutet Mysteries Unfold an. Nicht jedes Geheimnis wird dabei gelüftet. Nehmt Euch Zeit, diese schönen kleinen Dinge auf dem Album zu entdecken. Sie sind letztlich der Reichtum, der uns hier  geboten wird!

© Gerald Langer (music-on-net.de)


Tracklist

Gubi Okayannie
Jelena
Don’t Be So Shy With Me
Descending Tide
Witches
La Nuit
Cum Dederit
Mysteries Unfold


Line Up

Sophie Rassignon – voice, electronics


Credits

Tracks 3, 4. 6 & 8 by Sophie Tassignon (SABAM)
Published by RareNoisePublishing (PRS)

Gubi Okayannie by Kim Yuliy Chersanovich
Jolene by Dolly Rebecca Parton
Published by Apple Velvet Music l Concord Music Publishing
V\fitches by Michael Timmins & Marge Timmins
Published by Sony/ATV Music Publishing
Cum Dederit by Antonio Vivaldi

All songs arranged by Sophie Tassignon, except Jelena arranged by Sophie Tassignon and Anu
Junnonen
Recorded by Sophie Tassignon in Berlin, Germany
Mixed by Christian Heck at Tonart Studio, Kerpen, Germany Mastered by Andy Krehm at Silverbirch
Mastering, Toronto, Canada
Executive Producer for RareNoiseRecords: Giacomo Bruzzo
Artwork by ROK


facebook-profile-picture Verfasst von:

„Chef-Redakteur“ dieses „Ein-Mann-Betriebes“ | inhaltlich verantwortlich für music-on-net.de (Magazin), music-on-net.photography (Konzertfotografie) und music-on-net.com (mein persönlicher Musikblog) | offen für Kooperationen