JINJER- Posthalle Würzburg 2019 – Vorbericht


Ankündigung und Vorbericht / Konzert.
JINJER am 22. August 2019 in der Posthalle Würzburg.
Eindrucksvoller und eingängiger Metal-Mix


Würzburg. Das wohl bislang am besten gehütete Geheimnis der ukrainischen Musikszene sind Jinjer. Die Band spielt einen extrem eingängigen Mix aus Metalcore, Djent, Hardcore & Groove Metal. Der Vierer rührt eine technisch anspruchsvolle und nichtsdestotrotz absolut eingängige Mischung aus Metalcore, Djent, Hardcore und Groove Metal an, die durch Mark und Bein geht. Röhre und Aushängeschild Tatiana Shmailyuk hält das Ganze mit derben Growls und fesselndem Cleangesang zusammen. Die ukrainische Band tourt mittlerweile pausenlos um den Globus und entwickelt sich gerade von einem Geheimtipp zu einem weltweiten Phänomen.

Pressetext | © Posthalle Würzburg

Foto: JINJER 2018 2 by Veronika Gusieva Kopie – Quelle: Posthalle Wuerzburg


Eckdaten

Show: Jinjer
Datum: Do., 22.8.2019
Venue: Posthalle, Würzburg
Einlass: 19 Uhr 
Beginn: 20 Uhr
Tickets: www.posthalle.de.
Vvk.-Preis: 17 € (zzgl. Gebühren) / Abendkasse: 22 €

Homepage:  https://posthalle.de/programm/jinjer

Facebook:  https://www.facebook.com/events/1124492364420817/

Beliebte Beiträge

  1. Umsonst und Drinnen - Posthalle Würzburg 2020 - Vorbericht
  2. Klaus Doldinger's Passport - Motherhood - Album - Kurzkritik
  3. The Alan Parsons Project - Tales Of Mystery And Imagination - Blu-Ray - Review
  4. Iggy Pop - The Bowie Years - 7-CD-Box-Set - Kurzkritik
  5. Vaarin - Bitter Taste Of Goodbye - Digital EP - Kurzkritik
  6. Norah Jones - Pick Me Up Off The Floor - Album - Kurzkritik
  7. Watermelon Slim - Traveling Man - Album - Kurzkritik
  8. Würzburger Posthalle und Theater Chambinzky bei der „Night of Light“ - Vorbericht
  9. Neil Young - Homegrown - Album - Kurzkritik
  10. Ola Onabulé - And Yet - Point Less - Musikvideo
facebook-profile-picture Verfasst von:

„Chef-Redakteur“ dieses „Ein-Mann-Betriebes“ | inhaltlich verantwortlich für music-on-net.de (Magazin), music-on-net.photography (Konzertfotografie) und music-on-net.com (mein persönlicher Musikblog) | offen für Kooperationen