Press "Enter" to skip to content

BIRTH CONTROL – Live Harmonie Bonn 2018 – CD/DVD – Review

Last updated on 12. März 2019

Review / Tonträger / Album.
Künstler: Birth Control
Titel: Live Harmony Bonn 2018
Formate: CD/DVD
VÖ: 07.12.2018
Label: Look At Me
Vertrieb: H’Art Musikvertrieb GmbH
Website
Facebook


Das letzte Album von Birth Control – Here And Now –  im Jahre 2016 war zum einen dem verstorbenen Bernd “Nossi” Noske, dem langjährigen Drummer und ehemaligen Leadsinger der Band gewidmet, zum anderen war es der Anstoß, in veränderter Besetzung mit “Ehemaligen” aus der langen Bandhistorie weiterzumachen.

“The work wasn’t done”, äußerte sich die Band damals und spielte dabei auf eine ihrer bekanntesten Kompositionen an. “Here And Now” war dann auch deutlich mehr als nur ein passables Lebenszeichen von Birth Control, die sich nach dem plötzlichen Tod von Bernd Noske eigentlich auflösen wollten.

Mit dem nunmehr vorliegenden CD/DVD-Paket servieren sie all denen, die die diesjährige Frühjahrstour versäumt haben, ein schönes Erinnerungspaket, das in der produktionsbedingten verkürzten Version auf einer Einzel-CD, aber insbesondere auf der gelungenen DVD, die Atmosphäre eines Birth Control-Konzertes einzufangen weiß.

Die 5.1 -Spur sucht man dort vergebens, Stereo 2.0 genügt, um die Live-Qualitäten von Birth Control, die sich 1966 gründeten, in die eigenen vier Wände zu transportieren. Der Sound überzeugt dabei gleichermaßen auf CD und DVD. Vielleicht erscheint ja auch noch ein Doppel-Vinyl?

Sascha Kühn (Orgel / Synths), Martin Ettrich (Gitarre / Talkbox), Hannes Vesper (Bass), Peter Föller (Vocals) und Manni von Bohr (Drums) beherrschen beim Mitschnitt am 7. April 2018 sowohl das klassische Repertoire als auch die neueren Songs der Band in der Clubatmosphäre der Bonner Harmonie souverän. Natürlich fehlt an einigen Stellen die Stimme von Bernd Noske. Dafür gibt es viel Raum für ausufernde Soli und Improvisationen.

Mit “Mannifest” manifestiert Superdrummer Manni von Bohr – mittlerweile 68 Jahre jung – seine Ausnahmestellung am raumgreifenden Schlagzeuggebirge.

Überraschend zurückhaltend agiert er hingegen beim größten “Hit” der Band – Gamma Ray. Im Laufe des fast 24-minütigen Opus Magnum greift hier die gesamte Band perkussiv unterstützend ein.

Einziger Wermutstropfen bei der DVD, die sich ansonsten durch eine angenehme, vor allem recht unaufgeregte, Kameraführung auszeichnet, ist die Montage der Songs untereinander, die die üblichen – nur scheinbar überflüssigen – Intermezzi zwischen den Songs weitgehend eliminiert und dabei den natürlichen Flow des ansonsten tadellosen Live-Auftrittes etwas konterkariert.

Die Zugabe “Live In The Here And Now” war schon in der 2016er Studioversion als letzter Song überzeugend.  In der Bonner Harmonie unterstreicht dieser Song unüberhörbar den Willen der Band, die Biografie von Birth Control fortzuschreiben.

Einige Konzerttermine für 2019 – siehe unten – stehen bereits.

© Gerald Langer


Tracklist:

DVD

  • THE WORK IS DONE
  • RIGHT PLACE WRONG TIME
  • PLASTIC PEOPLE
  • TITANIC
  • BACK FROM HELL
  • WASTING MY TIME
  • MANNIFEST
  • THE WITCH
  • TRIAL TRIP
  • LOST IN THE SEA
  • GAMMA RAY
  • LIVE IN THE HERE AND NOW

CD

  • THE WORK IS DONE
  • RIGHT PLACE WRONG TIME
  • PLASTIC PEOPLE
  • TITANIC
  • BACK FROM HELL
  • THE WITCH
  • LOST IN THE SEA
  • GAMMA RAY

Birthcontrol | Live-Termine 2019:

15.03. Stemwede, Life House
16.03. Hamm, Hoppegarden
22.03. Metzingen, Kulturverein
23.03. Kirchheim Teck, Club Bastion
05.04. Rheine, Hypothalamus
06.04. Kiel, Räucherei
07.06. Rees, Buena Ressa
14.06. Wermelskirchen, Haus Eifgen
28.06. A-Burg Clam, Clam Rock
29.06. A-Schloss Esterhazy Eisenstadt, Lovely Days
30.08. Bremen, Meisenfrei
28.09. Oldenburg, Cadillac
10.10. Regensburg, Mälzerei


error: Please respect © copyright, content is protected!