Enno Bunger & Spaceman Spiff – Stattbahnhof Schweinfurt 2014 – Konzertbericht

Konzertbericht und Konzertfotos
Enno Bunger & Spaceman Spiff am 27. November 2014 im Stattbahnhof Schweinfurt


Schweinfurt (music-on-net) – Enno Bunger & Spaceman Spiff präsentieren sich heute Abend im Grand Hotel Stattbahnhof von ihrer allerbesten Seite. 

Manchmal ist es schwierig, für das gerade Erlebte vor lauter Begeisterung die richtigen Worte zu finden. Man mag ja auch nicht übertreiben. Es ist letztlich ein Ringen um Angemessenheit.

Der Schweinfurter Stattbahnhof öffnet seine Pforten kurz nach 20:00. Der große Saal ist – ich erlebe es zum ersten Mal – teilbestuhlt, die Bühne angenehm ausgeleuchtet. Das Publikum weitgehend in den Zwanzigern, ich dürfte heute der Stubenälteste sein. Entspanntes Getuschel und Gerede allenthalben im Halbdunkel, irgendwie die Atmosphäre einer Kleinkunsttheaterveranstaltung mit bevorstehender Lesung, wenngleich das aufgebaute Instrumentarium unüberschaubar die Weichen auf Live-Musik stellt.

Nach 21:00 geht es endlich los, mein zwischenzeitliches Gähnen ist blitzschnell vorbei, als die vierköpfige Band loslegt. Gitarre bei Hannes Wittmer, dem Spaceman, Tasteninstrumente überwiegend bei Enno Bunger, Schlagzeug bei Nils Dietrich, Bass bei Felix Weigt – ein absolut stilsicherer Abend in der fränkischen Provinz, aber dennoch unter dem sprich-wörtlichen Dach des Grand Hotel van Cleef, dem Independent-Label aus Hamburg, St. Pauli.

Dass Enno Bunger heute Abend seinen (erst) 28. Geburtstag auf der Stattbahnhofbühne feiern darf, sich Spaceman‘s Eltern im Publikum (Hannes Wittmer stammt aus dem Großraum Würzburg) befinden, sind letztlich Randnotizen eines Konzerterlebnisses, das musikalisch und textlich gleichermaßen besticht, unter die Haut geht und dabei zahlreiche Gänsehautmomente erzeugt.

In der Konversation auf der Bühne untereinander wie in der Kommunikation mit dem Schweinfurter Publikum beweisen Enno und Hannes, dass sie mit Worten eben nicht nur in Liedform umgehen. Man versteht sich, man respektiert sich, so dass die ohnehin feinen Songs gegenüber den jeweiligen Studiofassungen live an Intensität und häufig auch an Dramatik zulegen können.

„Wir sind vorbei“, Enno Bungers “Trennungs-Album” zum Trotz, haben sich hier begnadete Liedermacher gefunden, die die leisen und lauten Töne gleichermaßen beherrschen und die auf den Alben häufig ruhigeren Nummern an geeigneter Stelle in veritable Rocksongs transferieren. Lieder mit Gefühl, ohne Pathos und Schmalz, in ungekünstelter deutscher Sprache. Musik zum Zuhören, weniger zum Mitgrölen.

Dennoch bleibt es nicht aus, dass sich Teile des jungen Publikums im Zugabenteil tanzend vor der Bühne einfinden und den zuckenden Spaceman beim Eindreschen auf seine E-Gitarre aus nächster Nähe erleben wollen.

Es ist schon fast ein bisschen schelmisch, den Abend mit dem neuen Song Scheitern abzuschließen.

Als gescheitert kann man dieses Projekt nämlich ganz und gar nicht bezeichnen. Es ist eine glückliche Fügung, bei der sehr gute personelle Ingredienzen gemeinsam in ein überragendes musikalisches Menü münden.

Höchstnoten für dieses überirdisches Quartett in einer heute Abend bestens dafür geeigneten Location! Es hat einfach alles gepasst.


Eckdaten

Show:   27. November 2014

Ort: Schweinfurt, Stattbahnhof

Datum: 27. November 2014


Line Up

Enno Bunger – Keyboard

Spaceman Spiff (Hannes Wittmer) – Gitarre

Felix Weigt – Bass

Nils Dietrich – Schlagzeug


Setlist

Teesatz (S)

Die Flucht (E)

Irgendwann (E)

Milchglas (S)

Mind The Gap (S)

Leeres Boot (E)

Roter Faden (E)

Egal (S)

Wände (S solo)

Am Ende des Tunnels (E)

Pause

Abspann (E+S)

Hamburg (H+S)

Straßen (S)

Blockaden (E)

Photonenkanonen (S)

Ich möchte noch bleiben (E)

Regen (E)

Vorwärts ist keine Richtung (S)

Zugaben

Han Solo (S)

Scheitern (E)

(S) – Spaceman

(E) – Enno


nno Bunger & Spaceman Spiff im Schweinfurter Stattbahnhof am 27. November 2014 © Gerald Langer
nno Bunger & Spaceman Spiff im Schweinfurter Stattbahnhof am 27. November 2014 © Gerald Langer

weitere Konzertfotos auf

www.music-on-net.photography


Konzertbericht und Konzertfotos © Gerald Langer (music-on-net)

Beliebte Beiträge

  1. PROGRAMM 2020/2021 - Blues-Club Baden-Baden
  2. BLUES-CLUB BADEN-BADEN - SAISON 2019/2020 - Programm
  3. Boppin' B - Posthalle Würzburg 2020 - Vorbericht
  4. Neustart Poetry Slam - Posthalle Würzburg 2020 - Vorbericht
  5. Ryo Sasaki - Jazz live at Washington Square Park, NY. - August 2014 - Memories
  6. Posthalle Würzburg nach einem halben Jahr wieder geöffnet
  7. High Ideals & Crazy Dreams - Hafensommer Würzburg 2015 - Konzertbericht
  8. Ola Onabulé - Point Less - Album - Review
  9. Würzburger Posthalle und Theater Chambinzky bei der „Night of Light“ - Vorbericht
  10. Pupkulies & Rebecca - Umsonst und Draussen Würzburg 2015 - Konzertbericht
facebook-profile-picture Verfasst von:

„Chef-Redakteur“ dieses „Ein-Mann-Betriebes“ | inhaltlich verantwortlich für music-on-net.de (Magazin), music-on-net.photography (Konzertfotografie) und music-on-net.com (mein persönlicher Musikblog) | offen für Kooperationen