The Hooters – Weinfestplatz Volkach 2017 – Open Air – Vorbericht

Ankündigung und Vorbericht / Konzert
The Hooters am 7. Juli 2017 auf dem Weinfestplatz Volkach


Volkach (music-on-net)  Als THE HOOTERS 1980 erstmals in der Musikszene von Philadelphia auftauchen, erobern sie mit rasanter Geschwindigkeit die East Coast. Ihre einzigartige Mischung aus Ska, Reggae und Rock n Roll machen ihren frischen und kraftvollen Sound so erfolgreich. 1983 veröffentlichen sie ihr erstes Independent-Album “Amore”, das u. a. einen ihrer größten Hits “All You Zombies” enthält. Schon 1986 haben THE HOOTERS vier Hit-Singles in der Tasche und sind fast ununterbrochen auf Tour. Ein Jahr zuvor noch recht unbekannt, teilt die Band nun die Bühnen mit Künstlern wie U2, The Police, Bryan Adams, Lou Reed und Peter Gabriel.

1987 bringen THE HOOTERS “One Way Home” raus, auf dem der berühmte Hit “Johnny B” zu finden ist. Weitere Alben folgen, und im Jahre 2000 kommt ihnen die Ehre von Ricky Martin zuteil, der ihren Song “Private Emotion” covert.

Nach zahlreichen Tourneen, die sie über viele Jahre absolvierten, beschließen THE HOOTERS, eine wohlverdiente Pause einzulegen und sich auf diverse Soloprojekte zu konzentrieren. Rob Hyman und Eric Bazilian stellten ihre Talente sowohl als Musiker als auch als Songschreiber anderen Künstlern zur Verfügung, darunter Taj Mahal, Mick Jagger, Willie Nelson, Jon Bon Jovi, Robbie Williams, Cyndi Lauper (“Time After Time” war für mehrere Grammys nominiert) und viele mehr. Nun kitzelt es ihnen jedoch wieder in den Fingern, und THE HOOTERS wollen’s wieder live wissen.


Pressetext und Pressefoto | © Manfred-Hertleins-Veranstaltungs GmbH


Eckdaten

Datum: Fr, 07.07.17

Venue: Weinfestplatz Volkach

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 36 € zzgl. Gebühren / unbestuhlt

Eintrittskarten an allen bekannten VVK-Stellen oder telefonisch unter der Ticket-Hotline 01806- 570035 (0,20 EUR / Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf) sowie unter www.eventim.de und www.tourneen.com.


Beliebte Beiträge

  1. The Alan Parsons Project - Tales Of Mystery And Imagination - Blu-Ray - Review
  2. The Inspector Cluzo - We The People Of The Soil - Album - Review
  3. Umsonst und Drinnen - Posthalle Würzburg 2020 - Vorbericht
  4. Iggy Pop - The Bowie Years - 7-CD-Box-Set - Kurzkritik
  5. Klaus Doldinger's Passport - Motherhood - Album - Kurzkritik
  6. Sonar With David Torn - Tranceportation (Vol. 2) - Album - Review
  7. Norah Jones - Pick Me Up Off The Floor - Album - Kurzkritik
  8. The Jerry Granelli Trio Plays Vince Guaraldi & Mose Allison - Album - Review
  9. Ola Onabulé - Point Less - Album - Review
  10. Vaarin - Bitter Taste Of Goodbye - Digital EP - Kurzkritik
facebook-profile-picture Verfasst von:

„Chef-Redakteur“ dieses „Ein-Mann-Betriebes“ | inhaltlich verantwortlich für music-on-net.de (Magazin), music-on-net.photography (Konzertfotografie) und music-on-net.com (mein persönlicher Musikblog) | offen für Kooperationen