Visit page
Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

GRAND DESIGN – Viva La Paradise (2018) – Album – Hörtipp

Hörtipp / Tonträger / Album.
Künstler: Grand Design
Titel: Viva La Paradise – Special Mission
Formate: CD, digital
VÖ: 07.12.2018
Label: GMR Music
Vertrieb: Soulfood
Website: www.granddesignrocks.com
Facebook: https://www.facebook.com/granddesignsweden/


Angenommen, Du bist in den 1960er-Jahren oder sogar noch etwas früher geboren, hast die damalige Schule der Rockmusik durchlaufen, Deep Purple gehört, Ende der 1970er-Jahre gefielen Dir möglicherweise Bands wie Styx, Kansas oder etwas später auch Def Leppard, dann wird es nicht lange dauern, bis auch die Schwedenrocker Grand Design sich erfolgreich mit ihrem Album Viva La Paradise in Deinen Gehörgang gebohrt haben.

Mit “Time Elevation” präsentierten Grand Design im Jahre 2009 ihr Debütalbum. Die Signale standen von Anfang an auf eingängige Rocknummern ganz im Stil der der vorgenannten, dabei sehr erfolgreichen, Repräsentanten dieser oft auch als Melodic-Hard-Rocker bezeichneten Zunft aus den USA oder des United Kingdom. Hierzulande hatten die Scorpions dieses Terrain abgedekct und sind damit noch immer weltweit erfolgreich.

Für ihr mittlerweile viertes Album wurde  die Band Grand Design  ummodeliert – Stefan Westerlund beackert nunmehr den Bass,  Joakim Jonsson drischt auf das Schlagzeug ein. Beide stellen die somit runderneuerte Rhythmussektion der fünfköpfigen Band, bei der jedes Mitglied auch Frontmann Pelle Saether stimmlich unterstützen darf.

Die Erstausgabe des Albums ging bereits im März 2018 über den Ladentisch. Weihnachten 2018 haben die Schweden wohl schon länger verkaufsstrategisch im Blick gehabt. Zu den ursprünglich zehn Songs, die hier nochmals neu abgemischt wurden, haben sich auf der Viva La Paradise – Special Mission vier weitere Songs, unter anderem ein Cover-Song der bereits zitierten Band Kansas (Fight Fire with Fire)  hinzugesellt, unter denen Let’s Turn On The Night (It’s Christmas Time) jahreszeitlich bedingt das Weihnachtsfest im Fokus hat.

Kurzum, die vier Songs sind eine reizvolle Ergänzung der ursprünglichen Tracklist, sie bieten für den verspäteten Erstkäufer einen klaren Mehrwert. All denjenigen, die sich über diese Verkaufspolitik etwas ärgern mögen, der normale Erstausgabe besitzen, seien die vorausgegangenen Alben von Grand Design ans Herz gelegt.

Mein Favorit ist dabei das “verflixte” zweite Album der Band – The Idolizer auch als Re-Release von 2018!

 © Gerald Langer


Trackliste „Viva La Paradise“

01. ‘Face It’
02. ‘Rawk ‘N’ Roll Hysteria’
03. ‘Viva La Paradise’
04. ‘Don’t Ice Me Out’
05. ‘Aim 4 The Heart’
06. ‘I Would Be The Wind’
07. ‘Love Shouldn’t Hurt’
08. ‘It’s Only Straight From The Heart’
09. ‘Too Late To Fall In Love’
10. ‘U Can’t Fool Love’
11. ‘Let’s turn On The Night (It’s Christmas Time)’
12. ‘Major Key’
13. ‘I Just Don’t Want To Miss You Tonite’
14. ‘Fight Fire With Fire’


Line-Up:                                                                             

Pelle Saether – Vocals
Janne Stark – Guitars, Backing Vocals
Dennis Vestmann – Guitars, Backing Vocals
Stefan Westerlund – Bass, Backing Vocals
Joakim Jonsson – Drums, Backing Vocals  


error: Please respect © copyright, content is protected!