Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

BIFFY CLYRO – MTV Unplugged 2018 – Vinyl-CD-DVD-DELUXE-BOX – Hörtipp

Kurzkritik / Tonträger / Album.


ARTIST: Biffy Clyro
TITEL: MTV Unplugged (Live At Roundhouse, London)
LABEL: Warner Music
VÖ: 25. Mai 2018
FORMATE: CD, LP, DVD; MP3
LINKS: Website, Facebook


Ich habe sie mir gegönnt, die Super-Deluxe-Edition von Biffy Clyro MTV Unplugged (Live at Roundhouse, London).

Bestellt unmittelbar nach Ankündigung. Da hat der Preis noch ganz besonders gepasst.

Im Paket findet sich der Auftritt der Schotten sowohl auf Doppel-Vinyl, die zugehörige CD als auch die DVD.

Im Detail bedeutet dies:

– 2x heavyweight black vinyl
-DVD featuring the MTV Unplugged set
-CD album of the set
-LP-size 6-panel booklet
-12” double-sided art print featuring setlist.
-Custom gatefold sleeve.

Sozusagen das “Rundum-glücklich-Paket” für Fans dieser Band. Und ich darf mich, auch wenn viele es möglicherweise so nicht erwarten, dazu zählen.

Habe die Band zweimal beim Taubertal-Festival live gesehen und gehört. Ich mag die Bühnen-Präsenz, die hymnenhaften, kraftvollen, dabei sehr ausgefeilten Songs der Schotten. Früher war ich auch Fan der schottischen Simple Minds, allerdings waren die meines Erachtens nie bei MTV Unplugged zu Gast.

Für mich war MTV nie als Informationsquelle für angesagte Musik von Bedeutung. Der Sender hat sich mir lediglich über einige legendäre – ausgestöpselte – Auftritte, zum Besipiel von Nirvana, R.E.M., Eric Clapton, Pearl Jam, zuletzt Placebo eingeprägt.

Biffy Clyro waren am 8. November 2017 zu Gast im Roundhouse London, zudem ein durchaus geschichtsträchtiger Ort. Am 15.10.1966 waren es Pink Floyd, die diesen Location offiziell als Musikveranstaltungsort “weihten”.

Die Setlist von Biffy Clyro ist delektabel, lediglich das Beach-Boys-Cover von “God Only Knows” für mich verzichtbar. Da hilft auch das sich anschließende “God Bless Brian” von Simon Neil, an die Adresse von Beach-Boys-Mastermind Brian Wilson gerichtet, nicht mehr. “Different Kind Of Love” ist ein neuer Song, der sich hingegen in die Auswahl der übrigen Songs gut einfügt.

Ansonsten eine Stunde Biffy Clyro, etwas zurückhaltender, nicht ganz so dramatisch wie auf ihren Studioveröffentlichungen oder gar live, dennoch unverkennbar.

Am Ende der bekannte legendäre Kurzsatz von Frontman, Sänger und Gitarrist Simon Neil – nur er kann ihn so packend aussprechen:

“We are Biffy f*cking Clyro!”

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

© Gerald Langer


Tracklist:  “MTV Unplugged: Live At Roundhouse London”

  1. The Captain
  2. Biblical
  3. Re-arrange
  4. Drop It
  5. Black Chandelier
  6. Folding Stars
  7. Different Kind Of Love
  8. Mountains
  9. God Only Knows
  10. Opposite
  11. Small Wishes
  12. Bubbles
  13. Medicine
  14. Many of Horror
  15. Machines

Meine Anspieltipps – fett 


BIFFY CLYRO – Discographie

2000: thekidswhopoptodaywillrocktomorrow
2002: Blackened Sky
2003: The Vertigo of Bliss
2004: Infinity Land
2007: Puzzle
2009: Only Revolutions
2010: Lonely Revolutions
2011: Revolutions/Live from Wembley
2013: Opposites
2013: Opposites – Live from Glasgow
2014: Similarities
2016: Ellipsis
2018: MTV Unplugged – Live at Roundhouse London


BIFFY CLYRO – Tour 2018 – Tourdaten

27.09.18 München, Philharmonie
28.09.18 Berlin, Admiralspalast
29.09.18 Frankfurt, Alter Oper

Tickets für die untenstehenden Termine sind seit dem 11. Mai 2018 im allgemeinen Vorverkauf erhältlich.


BIFFYCLYRO – Youtube

Kommentare sind deaktiviert.

error: Please respect © copyright, content is protected!
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
542