Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Dream Theater – Eventzentrum Strohofer Geiselwind 2017 – Konzertbericht

Konzertbericht und Konzertfotos.
Dream Theater am 12. Mai 2017 im Eventzentrum Strohofer Geiselwind
„Images, Words & Beyond“ Tour 2017


Üppiges Prog-Rock-Dinner in drei Gängen


Geiselwind (music-on-net) Dream Theater – die Progressive-Metal-Rock-Band aus New York macht am heutigen Freitagabend Stopp im Eventzentrum Strohofer in Geiselwind. Eine Sensation, die zwar aus mir vollkommen unerklärlichen Gründen nicht die erwarteten ganz großen Zuschauerzahlen zur Folge hat, aber dennoch im, auf mehreren Ebenen angelegten, Innenraum eine ausreichende „Dichte“ erzeugt, die selbst ein Ereignis derartiger Güteklasse schon auch benötigt.

Die Amerikaner enttäuschen nicht.

Pünktlich, sogar kurz vor um 20:00, beginnt das Intro und damit der Einzug der heute sehr überschaubaren Konzertfotografen-Kleingruppe in den Fotograben. 15 Minuten und nicht die üblichen ersten drei Songs heißt die Devise. Das Bühnenlicht ist nicht übel, später soll sich die Lichtsituation der Show aber noch deutlich steigern. Ein bekanntes Phänomen nicht nur bei Dream Theater, sondern bei vielen anderen Live-Acts.

Präzision

Konzerte von Dream Theater bedeuten Präzision. Sie sind insofern frei von Überraschungen. Die früher von Mike Portnoy, der als Gründungsmitglied der Band bis 2010 am Schlagzeug saß, erstellten und variierenden Setlists einer Tour werden seit 2011 nicht mehr geändert, sondern stringent durchgehalten.

Die Speisekarte zum Dinner

Insofern ergibt sich eine klar kalkulierbare Struktur für den Verlauf des Abends, der den Genuss an sich aber keineswegs schmälert.

Als exakt einstündiges Aperitif wird eine Auswahl der Werke des letzten Jahre ausgereicht, die auch schon das eine oder andere Solo zulässt. Beeindruckend der Cover-Song von Jacob Pastorius „Portrait of Tracy“, ein Song gewidmet der ersten Frau des 1987 bereits verstorbenen Ausnahme-Bassisten und ein Stück weit natürlich auch ein Signal, auf welchem musikalischen Niveau sich Dream Theater selbst einreihen.

Nach zwanzigminütiger Pause dann das Hauptmahl – Images And Words. Der Kanadier James La Brie, seit 1991 singender Frontmann der Band, erzählt immer wieder kleine Episoden aus den frühen Jahren der Band, die mit ihrem 1992 erschienenen zweiten Album Images and Words eines  der kommerziell erfolgreichsten Progressive-Metal-Alben überhaupt schufen und mit diesem Bestseller nahezu zwei Jahre auf Tour waren.

Auch das Dessert, die Zugabe,  fällt üppig aus – A Change of Seasons

Die zugehörige EP erschien bereits 1995. Mike Portnoy zeichnet für den Text des in sieben Kapiteln unterteilten Werkes verantwortlich, die Band für die Komposition.

Ein würdiges Ende für ein Festessen am Freitagabend, das nach exakt drei Stunden zu Ende geht, gemundet und gesättigt hat. Aber nicht so sehr, dass sich die begeisterten Fans nicht bei nächstbester Gelegenheit wieder an den mit musikalischen Köstlichkeiten reichhaltig eingedeckten Tisch der US-amerikanischen Progressive-Rocker James La Brie (Gesang), John Petrucci (Gesang und Gitarre), John Myung (Bass), Jordan Rudess (Keyboards) und Mike Mangini (Schlagzeug) setzen würden.

Setlist – Dream Theater – Images, Words & Beyond – 2017 – Geiselwind

Act 1

The Dark Eternal Night
The Bigger Picture
Hell’s Kitchen
The Gift of Music
Our New World
Portrait of Tracy (Jaco Pastorius cover) (played by John Myung)
As I Am (bridged with a part of Metallica’s Enter Sandman)
Breaking All Illusions

Act 2 (Images and Words)

Happy New Year 1992
Pull Me Under
Another Day
Take The Time
Surrounded
Metropolis Pt. 1: The Miracle and the Sleeper
Under A Glass Moon
Wait For Sleep
Learning To Live

Encore

A Change of Seasons: I The Crimson Sunrise
A Change of Seasons: II Innocence
A Change of Seasons: III Carpe Diem
A Change of Seasons: IV The Darkest of Winters
A Change of Seasons: V Another World
A Change of Seasons: VI The Inevitable Summer
A Change of Seasons: VII The Crimson Sunset


Konzertbericht und Konzertfotos © Gerald Langer


Dream Theater - Eventzentrum Strohofer Geiselwind 2017 - © Gerald Langer
Dream Theater – Eventzentrum Strohofer Geiselwind 2017 – © Gerald Langer

Weitere Konzertfotos Dream Theater

25 Kommentare

  1. […] Website: Dream Theater Genre: Progrock Bandmitglieder: John Petrucci – guitars John Myung – bass James LaBrie – vocals Jordan Rudess – keyboards Mike Mangini – drums, percussion Diskografie: 1989: When Dream and Day Unite 1992: Images and Words 1994: Awake 1995: A Change Of Seasons 1997: Falling into Infinity 1999: Metropolis Pt. 2: Scenes from a Memory 2002: Six Degrees of Inner Turbulence 2003: Train of Thought 2005: Octavarium 2007: Systematic Chaos 2009: Black Clouds & Silver Linings 2011: A Dramatic Turn of Events 2013: Dream Theater 2016: The Astonishing Fotograf: Gerald Langer Konzertbericht […]

  2. […] Website: The Instant Voodoo Kit Genre: Gypsy-Swing-Cabaret Bandmitglieder Elmar: Alto-Sax, Gesang Beddy: Klarinette, Melodika Anne: Klarinette Der Rote (Diddy): Tenorsaxophon Isolde Maduschen: Cello Mona: Harfe Benski: Gitarre, Banjo, Gesang Johnnie: Gitarre, Ukulele, Akkordeon, Gesang Basti: Schlagwerk Goschi: Kontrabass, Gitarre, Gesang Phil: Kontrabass, Mandoline, Klavier Staxxx: Violine, Gesang, Artwork Keggy: Posaune, Tuba Moritz: Trompete Fotograf: Gerald Langer Konzertbericht http://www.music-on-net.de […]

Kommentare sind deaktiviert.

error: Please respect © copyright, content is protected!
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
542