Henrik Freischlader Band – Stattbahnhof Schweinfurt 2014 – Review

Konzertbericht und Konzertfotos //

Henrik Freischlader Band im Schweinfurter Stattbahnhof am 23. Oktober 2014 © Gerald Langer
Henrik Freischlader Band im Schweinfurter Stattbahnhof am 23. Oktober 2014 © Gerald Langer

Konzertbericht und Konzertfotos:
Henrik Freischlader Band am 23. Oktober 2014 im Stattbahnhof Schweinfurt
Support: Linda Sutti
Der Nachtzug hält am Stattbahnhof


Schweinfurt (music-on-net) – Bevor den Nachtzug nach Budapest am Stattbahnhof in Schweinfurt anhält, stellt uns „Lokomotivführer“ Henrik Freischlader seine Mitreisende vor.

Linda Sutti heißt die junge Italienerin, die er bei einem Blues-Festival in Sardinien kennengelernt hat und in deren Stimme er sich sogleich verliebt hätte. Mittlerweile sei auch ihr aktuelles Album „Wild Skies“ nicht nur mit Band (allerdings nicht der Freischlader Band) in den beiden letzten Monaten aufgenommen, sondern just auf seinem Label Cable Car Records veröffentlicht worden.

Heute Abend soll Linda Sutti sozusagen als Kontrastprogramm zum nachfolgenden „lautem Gegniedel“ etwas ruhigere Akzente setzen. Diese Kalkulation geht voll auf. Die kleine sympathische Dame aus Piacenza fängt solo das überwiegend ältere Publikum mit ihrer akustischen Gitarre und ihrer eindringlichen Stimme schnell ein. Feine herbstliche Folktupfer von großer Wärme. Schöner und kurzweiliger Auftakt.

Nach kurzer Umbaupause betritt gegen 21:15 die Henrik Freischlader Band die Bühne und bietet von Beginn an ein buntes Programm durch mittlerweile sechs Studioalben des deutschen Blues-Ausnahmetalentes.

Die Setlist bietet der Band die nötigen Spielräume, das begeisterte Publikum zwei Stunden bei Laune zu halten. Laute und leise Töne wechseln ab, die Duelle zwischen Freischladerscher E-Gitarre und Moritz Fuhrhops Hammondorgel sind einfach brilliant.

Persönliche Highlights zu nennen ist schwierig an einem Abend ohne Schwächen.

Sehr gut gefällt mir im Zugabenset das Drum-Solo bei Manic Depression – die übrige Band hat die Bühne bereits verlassen – , welches den Blues auf ungewöhnliche Art und Weise weiterführt, bis zu Desert Love nochmals alle Bandmitglieder erscheinen.

Eine feine Geste auch, dass das Quartett sich bei der ersten Zugabe eines Songs aus Linda Suttis aktuellem Album bedient und die smarte Italienerin somit nochmals die Chance hat, sich mit Bandverstärkung zu präsentieren. Das dürfte die Nachfrage nach ihrem aktuellen Album doch etwas erhöht haben.

Der „Night Train To Budapest“ fährt heute Abend noch weiter, hat hier aber mächtig Dampf abgelassen und  wieder einmal einen sehr guten Eindruck im Stattbahnhof hinterlassen.

Wir schauen ihm traurig und respektvoll hinterher, hoffen aber, dass das Personal dieses Zuges über kurz oder lang wieder einmal im Stattbahnhof vorbeischauen wird.

© Gerald Langer


Die nächsten Stationen der Henrik Freischlader Band und Linda Sutti:

24.10. 2014 CH-Pratteln Mini Z7
25.10. 2014 CH-Cham Live in Cham
26.10. 2014 DE-Ulm Roxy


Eckdaten

Show:  Night Train To Budapest Farewell Tour 2014

Ort: Schweinfurt,  Stattbahnhof

Datum: 23. Oktober 2014

Henrik Freischlader  Band | Line-Up

Henrik Freischlader – Gitarre, Lead-Gesang

Theofilos Fotiadis – Bass, Gesang

Björn Krüger – Schlagzeug, Gesang

Moritz Fuhrhop – Hammond Orgel

Setlist | Freischlader

A Better Man

Too Cool For Me

Disappointed women

Keep Playing

Everything Is Gone

Point Of View

The Bridge

What’s my Name

Gimme All You Got

Cry Again

She Ain’t Got The Blues

Zugabe:

Down On The Road (Linda Sutti)

Manic Depression (Jimi Hendrix)

Desert Love

Setlist | Linda Sutti

Hurry

For The Thrill

Silence

Cover

Prince Coffee

Every Tic

Biggest Fish


Konzertbericht und Konzertfotos © Gerald Langer

Henrik Freischlader Band im Schweinfurter Stattbahnhof am 23. Oktober 2014 © Gerald Langer
Henrik Freischlader Band im Schweinfurter Stattbahnhof am 23. Oktober 2014 © Gerald Langer

weitere Konzertfotos Henrik Freischlader Band

Linda Sutti im Schweinfurter Stattbahnhof am 23. Oktober 2014 © Gerald Langer
Linda Sutti im Schweinfurter Stattbahnhof am 23. Oktober 2014 © Gerald Langer

weiter Konzertfotos Linda Sutti

facebook-profile-picture
Über mr.music-on-net 929 Artikel
Gerald Langer is the founder of music-on-net.com, music-on-net.de, music-on-net.photography. He is cooperating with other authors and photographers.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Henrik Freischlader Band - Live 2014
  2. Linda Sutti Live - Schweinfurter Stattbahnhof 2014
  3. Henrik Freischlader Band - Stattbahnhof Schweinfurt 2017 - Konzertbericht

Kommentare sind deaktiviert.