Terry Bozzio – Composer Series – 2016 – Tonträger – Review

Review / Tonträger / Album //

terrybozzio_composer_series_cover
terrybozzio_composer_series_cover

Terry Bozzio – Composer Series
– Format: 4CD+Bluray Multibox
– VÖ: 25.11.2016
– Label: earMUSIC
– Vertrieb: EDEL
– Website: www.terrybozzio.com
– Facebook: www.facebook.com/Terry-Bozzio-Official-327746222189
– Label: www.ear-music.net

Review / Tonträger / Album © Gerald Langer

(music-on-net) – „Nicht kleckern, sondern klotzen“, so könnte man die rein haptische Wahrnehmung von Terry Bozzio’s Composer Series beschreiben.  Das Opus magnum besteht schließlich aus vier CDs und einer Blu-ray, umfasst 59 Kompositionen, sortiert in die Kategorien Fusion #1, Fusion #2, Classic und Ambient.

Verdammt viel Schlagzeug! Wo anfangen?

Sich rein chronologisch mit Terry Bozzio auseinanderzusetzen, erscheint zunächst sinnvoll. Nach den beiden Fusion-CDs lege ich zwischendurch die Blu-ray ein, die mich sofort – alle Sinne ansprechend – gefangen nimmt.

In den drei Beiträgen erklärt Terry Bozzio unter anderem sein Drum Set, präsentiert herrliche Studiosoli unter Nutzung diverser perkussiver Hilfsmittel, zeigt, wie er auch mit kleinem Equipment große Wirkung erzielen kann. Damit relativiert sich ganz schnell das Image, das man vorschnell, bei allerdings sehr oberflächlicher Betrachtungsweise, von Bozzio haben könnte:

„Top-Schlagzeuger mit überdimensioniertem Schlagwerk“

Die Composer Series präsentiert Terry Bozzio als Ausnahmekünstler, sehr wohl als exzellenten und technisch versierten Musiker, vor allem aber als Komponisten in ganz unterschiedlichen Genres. Sein Mitwirken auf mehr als zwanzig Alben des Enfant terrible Frank Zappa und spätere Zusammenarbeiten mit Tony Levin, Jeff Beck oder jüngst mit den Brecker Brothers haben ihn zu einem Klangkünstler geformt, der sich auch gerne mit anderen Kunstgattungen auseinandersetzt.

Dem CD-Set liegt ein wirklich informatives Booklet bei, in dem Bozzio Komposition für Komposition nicht nur in eigenen Worten, sondern zudem sehr „bildhaft“ erklärt. Zu jedem Stück Musik zeigt er tatsächlich auch seine individuellen Bildkompositionen, die sich mit sparsamer Kolorierung und flottem Strich an japanischen Federzeichnungen orientieren. Bozzio spricht selbst von einem „Hybrid-Projekt“ aus Musik und darstellender Kunst.

Der besondere Bezug zu Japan dürfte bei Bozzio sicherlich allein aufgrund seiner Ehe mit seiner zweiten Frau Mayumi entsprechend stark ausgeprägt sein. Im Booklet bedankt sich der US-Amerikaner, der gerade 66 Jahre alt geworden ist, unter anderem bei seinen japanischen Schwiegereltern.

Auch zur Architektur seines Drum-Sets äußert sich der Klangmagier, der zudem auch Keyboard spielen kann, in der Manier großer Meister dieser gestalterischen Disziplin:

„Form follows function“ (Louis Sullivan, Chicago)

Terry Bozzio befolgt diese Maxime:

Kein Ton zuviel, keine oberflächlichen Effekte, keine Kraftmeierei am Schlagzeug, mag dieses Instrumentarium auch noch so imposant gestaltet sein.

Dafür sehr viel Einfühlungsvermögen, wenn er sich in das übergroße „Schneckenhaus seines Drum Sets“ zurückzieht.

Die vorliegende Composer Series, die in den USA bereits vor einem Jahr erschienen war, ist somit eine Art „audiophile Bibel für Drummer mit Seele“.

Dass Terry Bozzio den leider viel zu früh verstorbenen Frank Zappa in der Rolle des Teufels in „Titties & Beer“ auf dem Album „Zappa in New York“, aufgenommen im Dezember 1976, auch gesanglich unterstützt hat, sei eine Randbemerkung wert.

Unterstreicht sie doch die Vielseitigkeit und den Humor eines brillianten Musikers, der auf dem Schlagzeug Melodien spielt und eben nicht bloss rhythmisiert.

© Gerald Langer


Tracklist

CD1 | Fusion1
1. North 101
2. Joe
3. Existential
4. Psychic Energy
5. Arabia
6. Cityscape
7. Offering
8. What Is A Memory?
9. Watched (Under Surveillance)
10. Me, Jeff & Tony

CD2 | Fusion2
1. Marked Man
2. Al & Doug
3. Blues for ?
4. Miles
5. Fascist
6.Heavy Metal
7. Beast
8. Psychopath
9. Db Modal
10. OCD (Obsessive Compulsive Disorder)
11.Three Friends
12. ADD
13. Rondo for Woodwinds

CD3 | Classic
1. Six Miniatures for Guitar & Piano
2. Far East
3. Music For Idiots
Three Postcards From Japan
4. Ukiyoe (Full Version)
5. Matsuri (Festival)
6. Haiku (Go-Shichi-Go, 5-7-5)
7. The Courier
8. Sunday Morning
9. Wisteria
10. Mayumi
11. Afro-Industrial Fugue
12. Orchid
13. An Adventure in Modern Spain
14. Elegy
15. Drama
16. Herr Nordegg
17. What She Never Heard
18. Ukiyoe (String Quartet Version) (bonus track)

CD4 | Ambient
1. Silenced
2. Self Deceived
3. Anime
4. Liquid
5. Displaced
6. Conversion Process
7. Perception of Honesty
8. Trees In Winter
9. Dream
10. Document 2.5
11. Siren
12. Dark Energy
13. Yon wa no Karasu (4 Crows)
14. Fractalization
15. Shrine
16. Cloud Chamber
17. In Memoriam 9-11
18. Alone

Blu-ray

Terry Bozzio Drum Solo at Landmark Studio
Bonus:
Introducing Terry Bozzio’s Drum Set
Terry Bozzio’s Drum Set set up and take down time-lapse video

Audio:
Blu-ray: Linear PCM Stereo / DTS HD Master Audio
DVD: Dolby Digital Stereo / Dolby Digital 5.1ch Surround Sound
Audio Blu-ray


Diskografie

Torn, Karn, Bozzio: Polytown – 1994
Bozzio, Levin, Stevens: Black Light Syndrome – 1997
Bozzio, Levin, Stevens: Situation Dangerous – 2000
Terry Bozzio, Pat Mastelotto: Bozzio/Mastelotto – 2000
Terry Bozzio, Billy Sheenan: Nine Short Films – 2002
Terry Bozzio: Solo Drum Music CD 1 & 2 – 2003
Terry Bozzio: Chamberworks – 2005
Terry Bozzio – Prime Cuts – 2005
Korn: Untitled – 2007
Terry Bozzio: Live In Japan – 2007
Terry Bozzio & Billy Sheehan – Nine short films – 2007
The Brecker Brothers Band Reunion – 2016


terrybozzio_composer_series_cover
terrybozzio_composer_series_cover
facebook-profile-picture
Über mr.music-on-net 884 Artikel
Gerald Langer is the founder of music-on-net.com, music-on-net.de, music-on-net.photography. He is cooperating with other authors and photographers.