Herbert Grönemeyer – Dauernd Jetzt Live – Konzertfilm – Review

Reviews / Konzertfilme //

herbert-groenemeyer-dauernd-jetzt-live
herbert-groenemeyer-dauernd-jetzt-live

Herbert Grönemeyer – Dauernd Jetzt Live
 VÖ: 30.10.2015
Label: Universal
Formate: BR, DVD

Reviews / Konzertfilme © Gerald Langer

(music-on-net) – Vergessen wir für einen Moment Herbert Grönemeyer fernab von der Konzertbühne, seinen „Ausraster“ am Flughafen Köln/Bonn, seine öffentliche Positionierung pro Xavier Naidoo beim Eurovision Song Contest und die jüngst versuchte Einflussnahme auf Pressevertreter im Rahmen der Berichterstattung zur anstehenden Dauernd-Jetzt-Tour-2016. Der auch vom Publikum gerne zum „Gutmenschen“ stilisierte Herbert Grönemeyer aus Bochum wirbelt in letzter Zeit heftig Staub auf und schafft sich so nicht nur eine erweiterte Fanbase, sondern selbstverständlich auch neue Skeptiker.

All diese Gedanken lege ich nun beiseite und möchte mich stattdessen mit seinem jüngst erschienenen Konzertmitschnitt Grönemeyer – Dauernd jetzt – Live beschäftigen, der – zum Bedauern einiger Bochumer – in der Wiener Stadthalle  am 16. Juni 2015 aufgenommen wurde. Grönemeyer ist längst europäisches Kulturgut geworden und auch die Österreicher sind textsicher, wenn es um das Mitsingen seiner Texte geht. Und ein Konzert ohne den Songtitel Bochum ist sowieso schwer vorstellbar.

Muss man nun ein Konzert von Herbert Grönemeyer überhaupt einmal live erlebt haben? Die Frage würde ich mit Ja beantworten. Muss man jede Tour von ihm erlebt haben? Sicherlich nicht, schließlich ist der Mann aus dem Pott seit Jahren ein Garant für nahezu perfekte Mitschnitte seiner Konzerttouren. Einiges davon steht bei mir als DVD oder in letzter Zeit als BR im Regal. Zeit zum konzentrierten Ansehen und Genießen habe ich mir jedes Mal genommen. Nie wurde ich dabei enttäuscht. Grönemeyer schafft es regelmäßig, dass der berühmte Funke auch im heimischen Fernsehsessel überspringen kann.

Auch das aktuelle – fast zweistündige – Konzertpaket bildet hier keine Ausnahme. Selbstverständlich liegt der Akzent auf dem aktuellen Album Dauernd jetzt, doch auch einige ältere Songs, wie Musik, nur wenn sie laut ist oder Bleibt alles anders tauchen hier in sehr frischen Interpretationen auf, die gegenüber den früheren Studiofassungen deutlich gewinnen und einmal mehr deutlich machen, welch starkes deutschsprachiges Liedgut Grönemeyer über viele Jahre hinweg geschaffen hat.

Auch die Dramaturgie stimmt, wenngleich Grönemeyer das Wiener Konzert nicht komplett veröffentlicht hat und damit durchaus einige sehr passable Songs wie Stück vom Himmel oder Halt mich fehlen.

Beim Opener Unter Tage betritt die neunköpfige Band mit an der Stirn befestigten Grubenlampen die Bühne. Die gesamte Produktion des Auftrittes ist erstklassig, das Bühnenbild und die Lightshow atemberaubend perfekt. Der Wechsel von Weitwinkel- und Nahaufnahme zeigt einen Grönemeyer im tosenden Meer begeisterter Fans.

Die intensivsten Momente dann mitten im Konzert. Grönemeyer über weite Strecken solo am Miniflügel mit zurückhaltender Unterstützung seiner formidablen Band am Ende des ins Publikum führenden Laufsteges. Neuer Tag, Flugzeuge im Bauch und für mich nach wie vor sein ergreifendster und traurigster Song Der Weg.

„Das nennt sich Glück“ seufzt Grönemeyer mit Schweiß auf der Stirn und über beide Wangen lächelnd, so dass seine Augen ganz schmal werden.

Er hat an der Marke Grönemeyer über Jahrzehnte gefeilt, dem Zufall wird nichts überlassen. Corporate Identity bis hin zur Dauernd Jetzt Tasse, aus der er seinen Tee schlürft. Die Perfektion eines immer sehr kontrolliert wirkenden Bühnenkünstlers.

In der obigen Aufzählung seiner Charaktereigenschaften habe ich einige Facetten von Grönemeyer unterschlagen. Grönemeyer setzt sich auch vehement für die Wertschätzung der Musik ein, war einer der deutschen Musiker, der sehr früh einen Kopierschutz für digitalen Tonträgern forderte und auf dem Album Mensch auch umsetzen ließ. Auf seinem Label Grönland liefert er nicht nur jungen Künstlern eine Plattform, sondern kuratiert dort auch deutsche Klassiker wie Harmonia – Complete Works. Er ist ebenso ein politischer Zeitgenosse. Mit seinem Aufruf zur Menschlichkeit gerade in Anbetracht der Flüchtlingsströme nach Europa ist er Teil der deutschen Gesellschaft, der deutlich Flagge zeigt gegenüber dem leider größer werdenden Anteil der Bevölkerung, der mit übelsten Parolen Fremdenhass zu schüren versucht.

„Der Mensch bleibt Mensch“ – das gilt eben auch für Herbert Grönemeyer.

Sind wir doch ehrlich:

Wir alle sind nicht perfekt, haben alle unsere Macken, hoffentlich aber auch etwas Liebenswertes. Insofern sollten wir bei aller möglicherweise auch berechtigten Kritik versuchen, immer wieder auch den Menschen Herbert Grönemeyer möglichst ganzheitlich zu betrachten und seinen offensichtlichen Wunsch nach Privatheit respektieren.

Nochmal kurz zurück zur DVD und Blu-ray:

Leider findet man auf den Datenträgern keinerlei Bonusmaterial, viele Fans haben im Web bereits ihr Bedauern darüber zum Ausdruck gebracht. Mich hätte zum Beispiel die ausgefuchste Bühnentechnik interessiert. Würde mich insofern nicht wundern, wenn im Jahr 2016 anlässlich der zweiten Tour-Etappe eine Sonder-Edition von Dauernd Jetzt Live erscheinen wird.

Denn ein ausgefuchster Geschäftsmann ist Grönemeyer schon auch.

© Gerald Langer


Line-Up

Herbert Grönemeyer

Alfred Kritzer

Jakob Hansens

Norbert Hamm

Stephan Zobeley

Armin Rühl

Frank Kirchner

Mark Essien

Rainer Scheithauer


Tracklist

1. Unter Tage (Live)
2. Wunderbare Leere (Live)
3. Fang mich an (Live)
4. Unser Land (Live)
5. Uniform (Live)
6. Bochum (Live)
7. Schiffsverkehr (Live)
Stück vom Himmel
8. Männer / Was soll das / Vollmond (Live)
9. Neuer Tag (Live)
10. Flugzeuge im Bauch (Live)
11. Der Weg (Live)
12. Roter Mond (Live)
Fisch im Netz
13. Musik nur, wenn sie laut ist (Live)
14. Mensch (Live)
Alkohol
15. Bleibt alles anders (Live)
16. Morgen (Live)
17. Kinder an die Macht (Live)
18. Zeit, dass sich was dreht (Live)
Landunter
Mambo
Demo (Letzter Tag)
19. Ich hab dich lieb (Live)
20. Feuerlicht (Live)
21. Fang mich an (Hoopieshnoopie Remix / Live)
Halt mich
22. Pilot (Live)
23. Der Mond ist aufgegangen (Live)


kursiv die Titel, die auf der BR bzw. DVD nicht enthalten sind


Tour-Daten | Herbert Grönemeyer Dauernd-Jetzt-Tour 2016

 26.05.2016 Mainz Messepark

27.05.2016 Gelsenkirchen Veltins Arena (Von Bochum bis Dauernd Jetzt)

30.05.2016 Dresden Stadion

02.06.2016 Salzburg Residenzplatz

04.06.2016 Podersdorf Strandbad

05.06.2016 München Königsplatz

07.06.2016 Berlin Waldbühne

08.06.2016 Hamburg Barclaycard Arena


facebook-profile-picture
Über mr.music-on-net 903 Artikel
Gerald Langer is the founder of music-on-net.com, music-on-net.de, music-on-net.photography. He is cooperating with other authors and photographers.